Die Trolle, Buch, Christoph Hardebusch

Die Trolle (Christoph Hardebusch) – Buchrezension

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements

Die Trolle sind ein Fantasyroman von Christoph Hardebusch. Der Rebell Sten und die Trolle kämpfen gemeinsam gegen eine geheimnisvolle Magie, welche den Lebensraum der Trolle bedroht. Kann die Zeit der Finsternis verhindert werden oder nimmt das ganze doch ein ungewöhnliches Ende?

Der Autor – Christoph Hardebusch

Christoph Hardebusch, geboren 1974 in Lüdenscheid, studierte Medienwissenschaft und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Sein großes Interesse an Fantasy und Geschichte führten ihn zum Schreiben. Die Trolle sind sein erster Roman. Derzeit lebt er in Heidelberg.

Werbung / Advertisements

Inhaltsangabe – Die Trolle

Die Trolle, Buch, Christoph Hardebusch
Die Trolle, Buch, Christoph Hardebusch

Sten, ein junger Krieger und Rebell, wird von seinen Feinden dem Wald übergeben – in einem Käfig ausgesetzt in einem Land, dessen wilde Natur von dunklen Geschöpfen durchstreift wird. Verzweifelt versucht er zu entkommen, steht doch neben seinem Leben auch die Freiheit seiner Freunde und womöglich des ganzen Landes auf dem Spiel.

Als mit Einbruch der Nacht riesenhafte Wesen, Ungeheuern gleich, auf der nahen Lichtung erscheinen, erstarrt Sten – es sind Trolle, Bestien mit blutigen Hauern und Feinde der Menschen. Doch bevor es zu einem tödlichen Kampf kommt, macht Druan, der Anführer der Trolle, dem jungen Rebellen einen ungewöhnlichen Vorschlag: Sten soll die Trolle in die Welt der Menschen führen. Denn die Trolle brauchen Hilfe – eine unbekannte Macht bedroht ihr Volk, geheimnisvolle Magie lässt uralte Gänge und Höhlen der Trolle einstürzen und stärkt ihre Erzfeinde, die Zwerge. Sten ahnt, wer hinter diesen Geschehnissen stecken könnte, tragen sie doch die Handschrift auch seines Feindes. Hilft er den Trollen, könnte sich auch sein Schicksal wenden. Und so macht er sich gemeinsam mit Druan und dessen unberechenbaren Trollkumpanen auf die gefährliche Reise zu der Quelle des Bösen. Nur wenn Menschen und Trolle sich verbünden, kann eine Zeit der Finsternis verhindert werden. Und so geschah es schlussendlich auch. Sten lebte mit den Menschen auf der Oberfläche während Druan weiter die geschwächten Zwerge in der Tiefe bezwang.

Werbung / Advertisements

Meine Meinung

Eigentlich ist das Buch im spannendsten Moment (leider) aus. Viele ungeklärte Fragen: Was ist zum Beispiel aus den Zwergen passiert oder aus der Freundschaft mit Sten und Druan. Man will weiter lesen nur die letzte Seite ist bereits erreicht. Hingegen war der erste Eindruck alles andere als erfreut. Ich dacht was habe ich mir da für ein Buch gekauft. Doch mit jeder weiteren Seite fiel es immer schwerer zum Aufhören. Meine Meinung: Nicht Abschrecken lassen.

Personen und Hauptfiguren

Das Buch hat ziemlich viele Personen, sogar ein eigenes Register und 2 Landkarten. Ansonsten würde sich keiner auskennen! Ich habe es (hoffentlich) so gut gekürzt, dass die Geschichte verständlich ist und auch nur 2 Hauptpersonen vorkommen, ansonsten wäre ich heute noch nicht mit dem schreiben und erklären fertig wer wer ist. Diese 2 Personen sind: Der Rebelle Sten & der Troll Druan.

Werbung / Advertisements

Mehr Lesespaß

Weiter Bücher findest du auf der Übersichtsseite für Bücher.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.