Strom und Energie / Batterie

Stromanbieter August 2020

Rating: 4.71/5. From 7 votes.
Please wait...

Lohnt es sich derzeit den Stromanbieter zu wechseln? Die Antwort ist definitiv ja. Aber beachte: Du kannst lediglich den Energieanbieter wechseln, also die Energiekomponente deiner Rechnung. Bei guten Verträgen macht jene unter 30% aus, bei schlechten sind die Energiekosten bei 50%. Es ergibt sich also ein großes Sparpotential im (durch Steuern) meist dreistelligen Bereich pro Jahr.

Werbung / Advertisements

Du verzichtest dafür (teilweise) auf

  • Eine gemeinsame Rechnung (du bekommst separate Rechnungen von deinem Energielieferanten sowie Netzbetreiber)
  • Papierrechnung (die gesamte Kommunikation erfolgt online, Rechnung per Mail)
  • Preisgarantien
  • Feste Preise von Preisänderung zu Preisänderung (monatliche Anpassungen)

Flex Tarife

Die Flex Tarife sind derzeit sehr günstig, sind aber oftmals sehr variabel. Dies bedeutet, dass im Frühling der Strom meist am günstigsten ist, gefolgt vom Herbst (teilweise Heizung und Klimaanlagen). Teurer ist hingegen der Sommer (Klimaanlagen) sowie der Winter (Heizungen). Vor allem im Winter sind die Flex Tarife häufig über den Fix Tarifen.

Werbung / Advertisements

Einige Energieanbieter haben die Flex Tarife auch mit einem maximalen Preis gedeckelt, sodass du weißt, wie viel du maximal zahlst. Dafür ist allerdings die Grundgebühr teurer. Du musst also selber entscheiden, wie sehr du monatlich dich mit dienen Energiekosten beschäftigen willst.

Im letzten Jahr war der Flextarife des Energielieferanten EasyGreen im Jahresdurchschnitt teurer als der günstigste Fix Tarif (von EasyGreen), welchen ich euch im nächsten Kapitel vorstelle. Heuer durch Corona wird der Flextarif höchstwahrscheinlich etwas günstiger sein.

  • Grundgebühr 2€/Monat, durchschnittlicher Energiepreis 6,24ct/kWh
  • Online only

Nähere Informationen findest du auf: https://www.easygreenenergy.at/

Günstige Fix Tarife

Günstige Fix Tarife (wie hier von EasyGreenEnergy) verzichten nicht nur auf die Grundgebühr, womit meist zumindest 25€ oder mehr pro Jahr eingespart werden. Zudem gibt es oftmals auch noch eine Preisgarantie über 1 bis 2 Jahre.

  • Grundgebühr 0€/Monat, durchschnittlicher Energiepreis 6,20ct/kWh
  • Preisgarantie bis 30.06.2022
  • Online only

Bei solchem günstigen Anbieter hast du einen fixen Preis und musst nicht laufend Wechseln (um Boni abzustauben) oder in Angst leben (monatliche Anpassungen oder Preisobergrenze), wie sich der Strompreis entwickelt.  Es ist also ein akzeptabler und fairer Vertrag für Online-Services.

Werbung / Advertisements

Nähere Informationen findest du auf: https://www.easygreenenergy.at/

Studententarif Graz Strom Pur

Für alle Studenten, welche auf der Plattform https://www.iamstudent.at/ angemeldet sind (setzt Matrikelnummer und/oder Universitäts-Mail Adresse voraus) gibt es von Seiten der Energie Graz ein gutes Angebot:

  • 6 Monate Gratis Energie (Energieanteil, nicht berücksichtigt sind Netzgebühren und Steuern!)
  • Je 50€ in den ersten 2 Jahren (Summe = 100€) für eines der folgenden Unternehmen
    • Graz Linien Card Gutschein
    • Kastner & Öhler
  • Grundgebühr 3,90€/Monat, Energiepreis 6,95ct/kWh
  • Preisgarantie bis 01.07.2021
  • Bindungsdauer: 1 Jahr
  • Online only
  • Nur für Studenten mit Registrierung auf der Plattform
  • 100% erneuerbarer Strom aus Österreich

Weitere Informationen findest du unter: www.energie-graz.at/studentenaktion

Gemeinschaftliche Erzeugungsanlagen / Mieterstrom

Derzeit bieten immer mehr Energieanbieter als auch Privatwirtschaftliche (z.B. Hausverwaltungen) die Möglichkeit zur Teilnahme an gemeinschaftlichen Erzeugungsanlagen. Diese steht allen Bewohnern (meist in Mehrparteienhäusern), welche an die Anlage angeschlossen sind zu. Dies bedeutet du hast schlussendlich 3 verschiedene Anbieter und bekommst somit meist 3 Rechnungen. Die Energietarife des Anlagenbetreibers sind um einiges teurer, dafür sparst du komplett die Netzgebühren für diesen Anteil. Achte auf das richtige Modell (statisch, dynamisch, individuell) sowie den richtigen Anteil (in % der Anlage). Jede Änderung kostet später wahres Geld und schmälert deinen Profit auf Jahre.

Werbung / Advertisements

Notwendig dafür:

  • Anlagenbetreiber (muss auf dem Haus / Gemeinschaft vorhanden sein) = Energielieferant
  • Energielieferant (für die restliche Energie, freie Wahl)
  • Netzbetreiber (für die restliche Energie)

Weitere Informationen betreffend gemeinschaftlichen Erzeugungsanalgen / Eigenstrom / Mieterstrom findest du auf den jeweiligen Seiten der Anlagenbetreiber (meist die Energielieferanten).

Vergleichsplattformen

Nutze kostenlose Vergleichsplattformen wie https://www.e-control.at/ oder https://durchblicker.at/ um dich über die Preise zu informieren. Dort erfährst du auch die Kosten inklusive Netzbetreiber sowie Steuern und kannst dir eine Übersicht über Neukundenboni machen. Achte auch auf Informationen der jeweiligen Energielieferanten, da jene zusätzlichen Angebote vorweisen. Wechseln solltest du direkt über den Energieanbieter und nicht über irgendwelche zusätzlichen Plattformen. Achte auch darauf, keine Plattformen zu verwenden, welche dir für einen günstigeren Energielieferanten ein Abo bei ihnen mitverkaufen oder deinen Boni einstreifen.

Rating: 4.71/5. From 7 votes.
Please wait...
Werbung / Advertisements