What 3 Words

3 Wörter werden unsere Welt verändern

Rating: 4.86/5. Von 29 Abstimmungen.
Bitte warten...

Ich rede drei Wörter in mein Telefon: “stamm.zulassen.mitglied”. Wenige Minuten später befinden wir uns beide am besagten Treffpunkt auf der Münchner Wiesen. Doch wie ist das möglich? Nein, es ist kein Geheimcode und die Wörter noch der Treffpunkt waren vorher abgeredet. Die drei Wörter sind eine neue Möglichkeit der Ortung und Positionsangabe.

What 3 Words

Werbung / Advertisements

What 3 Words ist der neue Dienst, der die Branche der Geoinformationsunternehmen in Angst und Checken versetzt. Die Strategie ist dabei mehr als simpel: Mit je drei Wörter wird eine Fläche von 3 mal 3 Meter abdecken (die sogenannte Dreiwortadresse). Dadurch kann weltweit die Position auf 9m² bestimmt werden – genug um eine andere Person zu treffen oder eine mehr oder weniger genaue Position anzugeben. Wichtig wurde diese neue Adressortung auch aus dem Grund, dass viele Orter mittlerweile den gleichen Namen aufweisen. Andere Orte beziehungsweise Positionen besitzen keine Adresse und keinen Namen. Mit dem neuen System können nun Orte mit gleichen Namen als auch Orte ohne Adresse bequem bestimmt werden.

Einsatzmöglichkeiten für What3Words

Die Genauigkeit ist auf 9m² begrenzt. Dies bedeutet, dass alle Systeme, welche eine höhere Genauigkeit benötigen (in etwa Leitungsgrabungen, Flugzeug und Fahrzeugnavigation, etc.) nicht auf What3Words zurückgreifen können.

Werbung / Advertisements
  • Bekanntgabe der eigenen Adresse
  • Sehenswürdigkeiten lokalisieren
  • Treffpunkte im privaten Bereich
  • Lieferdienste (Anfahrtsroute, Endpunkt)

57 Billionen Möglichkeiten – Machbar mit unserem Wortschatz

Die ganze Welt mit 3 Wörter zu benennen klingt nach einer herausfordernden Aufgabe, immerhin gibt es 57 Billionen 9m² auf der Erde. Dies bedeutet, dass es 57 Billionen verschiedene Kombinationen aus drei Wörtern gegeben muss. 57 Billionen entspricht übrigens 57.000 Milliarden beziehungsweise 57.000.000.000.000 Möglichkeiten. Doch kann mit einem Wortschatz diese hohe Zahl an Kombinationen abgedeckt werden? Die Antwort ist: Ja. Und zwar leichter als einer vermutet. Die Lösung des Problems liegt in der Wurzelrechnung. X*X*X = 57 Billionen x³ = 57 Billionen. Nun muss nur noch die dritte Wurzel gezogen werden und wir erhalten die Wörteranzahl von 38.486 Wörtern. Selbst dies klingt nach einer enormen Menge. Doch der Schein täuscht wie immer. Der deutsche Wortschatz enthält an die 500.000 Wörter wobei wir in der Alltagssprache auf ungefähr 70.000 Wörter zurückgreifen. Dadurch gibt es enormes Potential nach oben. 

Sprachen verbinden – What3Words ist Multilingual

Neben Deutsch und Englisch gibt es What 3 Words auch in vielen weiteren Sprachen. Dazu zählen Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch sowie die nordischen Länder FInnisch und Schwedisch.

Allerdings muss hier aufgepasst werden, die Wörter sind nicht 1:1 übersetzt. Dadurch muss immer auf die spezielle Sprache des jeweiligen Landes eingegangen werden. Dies kann aber leicht in den Einstellungen vorgenommen werden.

Werbung / Advertisements

Das derzeitige System aus Längen- und Breitenkoordinaten

Die erste Koordinate gibt Nord oder Süd an. Hierbei wird also entweder von der Nordhalbkugel oder der Südhalbkugel gesprochen. Der Äquator ist dabei der Teilpunkt zwischen der Nord- und Südhalbkugel. Die zweite Koordinate bezieht sich auf Ost beziehungsweise West. Allerdings ist hier nicht die Berliner Mauer Teilpunkt, sondern die UTC (die 0-Meridean Linie), welche durch Greenwich verläuft. Deutschland, Österreich und die Schweiz befinden sich somit immer Ost, während Amerika sich im Koordinatensystem westlich befindet.

Längen- und Breitenkoordinaten in der Praxis

Die meisten hatten in der Schule Geografie und Länderkunde, trotzdem können viele den Breiten- bzw. Längengrad nicht einmal ungefähr sagen. Auf wie viel Grad Nord oder Ost befindet sich Deutschland ungefähr?

Werbung / Advertisements

Verlust an Informationen

Mit den Wörtern geht allerdings auch ein Verlust von Navigation einher. Bei der Benützung von Längen- und Breitenkoordinaten kann zwischen zwei Positionen die ungefähre Himmelsrichtung angegeben werden, während die Wörter keinen Rückschluss auf eine Richtung geben. Auch bei einem Ausfall des Services kann derzeit die Lokation nicht hergestellt werden. What3Words beruht also eher auf Bequemlichkeit als auf Langfristigkeit.

Eine Branche im Umbruch

Nichts desto trotz ist die Geoinformationsbranche derzeit total im Umbruch und jede neue Idee wird als innovativ angesehen. Auch Google hat mit Plus-Codes ein eigenes System entwickelt. Dies funktioniert ebenso mit 3 mal 3 Meter (9 Quadratmeter) und kann mittels einer zehnstelligen Folge aus Ziffern und Buchstaben dargestellt werden (ähnlich wie Shortcodes). Zudem kann durch die ersten vier Zeichen die Region auf eine Fläche von 100 x 100 Kilometer eingegrenzt werden.  Deutschland könnte somit schon in 35,73 Regionen eingeteilt werden. Welches System schlussendlich verwendet wird, kommt vom Anwendungsfall zu Anwendungsfall an. Stehen am Handy die GPS Daten zur Verfügung, wird weiterhin die Längen- und Breitenkoordinaten verwendet. Angaben für Paketdienste oder Treffpunkte können mit What3Words gut abgedeckt werden. Google könnte mit seinem System jedem Haus und jeder Sehenswürdigkeit eine Adresse (einen internen Link) zuweisen und somit erfassen. Jedes System hat also etwas für sich, in dem es Potential hat.

Rating: 4.86/5. Von 29 Abstimmungen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements