Krafttraining

Krafttraining – Notwendig zum Überleben

Rating: 4.00/5. From 2 votes.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Bewegung. Ausdauertraining. Und nun auch Krafttraining. All dies ist nach neuesten Studien erforderlich um sich vor Krankheiten, gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Alter und Co zu schützen oder dem entgegenzuwirken. Inaktivität ist der Auslöser für 10% aller Todesfälle (oder Krankheiten, welche mit dem Tod enden). Und obwohl dies bereits bekannt ist, erreichen mehr als 30% nicht das tägliche Maß an körperlicher Aktivität. Schuld daran ist natürlich – wer hätte es anders erwartet – die Wohlstandsgesellschaft sowie die damit verbundene Technik: Auto, Smartphone, Internet.

Zeit – Arbeiten, Kochen, Sport

Werbung / Advertisements

Werden alle Ratgeber auf dieser Welt befolgt, so würden die 24 Stunden pro Tag nicht einmal annähernd reichen. Wir sollten mehr schlafen, härter Arbeiten, genug Pausen einlegen, zu den richtigen Zeiten essen, frisch kochen, Sport treiben, gesellschaftlich interagieren und nebenbei auch Zeit für Familie, Freunde und Verwandte haben. Oder war es doch Urlaub und etwas Spaß für einen selbst? So oder so, die Zeit wird nie reichen. Auch die Integration in den Alltag ist nicht immer möglich.

Wie oft muss ich Krafttraining machen?

Mit dem Training werden nicht nur die trainierten Muskeln, sondern auch alle Systeme versorgt. Dies bedeutet, dass Krafttraining auch Herz, Gehirn und Knochen stärkt. Zweimal dreißig Minuten pro Woche an Krafttraining gelten allerdings hier als ausreichend.

Werbung / Advertisements
Werbung / Advertisements

Welche Muskeln sollten trainiert werden?

Für die Motivation sind es natürlich die Bauchmuskulatur, die Pomuskulatur, die Brustmuskulatur sowie die Armmuskulatur. Doch dies sind lediglich optische Gimmicks. Wer abnehmen möchte sollte sich zuerst auf die Beinmuskulatur konzentrieren. Die Oberschenkelmuskulatur und Gesäßmuskulatur zählen zu den größten Muskeln des menschlichen Körpers und verbrauchen somit die meiste Energie. Werden diese trainiert, so erleichtert dies das Abnehmen. Wer Krafttraining lediglich als notwendiges Übel ansieht, sollte sich auf die Rücken- und Nackenmuskulatur konzentrieren. Letztere ist aufgrund des ständigen Blickes auf das Smartphone dringend von Nöten.

Rückenmuskulatur trainieren

Trainiert werden sollte unbedingt die Rückenmuskulatur und hier besonders die Rückenstrecker. Dies wirkt verschlissenen Gelenke und Bandscheibenvorfällen voraus. Durch ein gezieltes Training können mehr als 80% der Operationen vermieden werden.

Rating: 4.00/5. From 2 votes.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.