Menu Close

Mi Band 5 – Xiaomi’s neues smartes Fitnessarmband

MiBandMaster Widgets
Posted in Technik & Medien, Fitness, Kaufempfehlung, Smartwatch

Das Mi Band 5 ist die neueste Generation des smarten Fitnessbandes aus dem Hause Xiaomi. Entwickelt wurde das Band 2020 wobei es wieder zwei Versionen gibt. Die chinesische Version mit NFC und die globale Version ohne NFC. Beachte, dass du NFC in Europa nicht nutzen kannst, da derzeit keine Dienstleister diese Funktion in Zusammenarbeit mit Xiaomi anbieten. Die Empfehlung ist daher der Kauf der globalen Version des Mi Band 5, welches es bereits im Onlinehandel als auch im Fachhandel zu erwerben gibt.

Wer sparen will hat auch derzeit die Chance günstige Schnäppchen mit dem Mi Band 3 und Mi Band 4 zu ergattern. Diese sind derzeit im Fachhandel und Onlinehandel im Ausverkauf. Zudem haben bereits Supermarktdiskonter diese in ihr Sortiment aufgenommen. Ob sich also ein Kauf des neuen Mi Band 5 lohnt, liest du in diesem Beitrag.

Funktionen im Überblick

Das Mi Band 5 kommt mit zahlreichen Funktionen. Den ersten Schnellüberblick möchte ich dir hier geben:

  • Schritte
  • Herzfrequenz
  • Schlafphasen
  • Stresslevel
  • PAI (sportliche Aktivitätszahl)
  • Nachrichten
  • Atmung
  • Events
  • Wetter
  • Workout
  • Alarm
  • Kamera Steuerung
  • Musik Steuerung
  • Timer
  • Stoppuhr

Viele von diesen Features sind selbsterklärend oder kennst du bereits von anderen smarten Bändern oder Uhren – etwa von den Vorgängern dem Mi Band 3 und Mi Band 4.

Spezifikationen Mi Band 5

Das smarte Band ist bis zu 50 Meter wasserdicht – sollte allerdings beim Tauchen nicht verwendet werden. Duschen und Baden geht allerdings mit dem Mi Band problemlos. Auch der Akku ist nun mit 135mAh um 10mAh größer als beim Mi Band 4. Dies wird allerdings mit dem größeren Display geschluckt.

Neu ist, dass man das Mi Band 5 zum Laden nicht mehr vom Armband trennen muss, sondern mit magnetischen Kontakten geladen wird.

Display

Das Display des Mi Band 5 ist ein 1,1 Zoll AMOLED Display mit einer guten Auflösung von 126×294 Pixel. Damit ist es etwas größer als das jenes des Vorgängers, wobei sich bei der Pixeldichte nicht viel geändert hat.

Das Display beim Mi Band ist vor allem beim Duschen problematisch. Auch wenn das Band über eine Tastensperre beziehungsweise Displaysperre verfügt, kann diese durch wischen deaktiviert werden. Vor allem die Tropfen beim Duschen deaktivieren diese und verstellen das Mi Band. Häufig werden so Alarme aktiviert oder einzelne Menüs angesteuert.

Akku

Das Mi Band 5 hat eine 125mAh Akku verbaut. Angesichts des größeren Displays als auch der vielen Funktionen hätte man sich hier etwas mehr erwarten dürfen. Gehofft wird, dass zumindest zukünftige Mi Bänder die 200mAh knacken – immerhin haben Handyakkus mittlerweile an die 5000mAh verbaut. Nichts desto trotz reicht die Akku Leistung für ein bis zwei Wochen – je nach Bildschirmhelligkeit, Vibration und sportlicher Aktivität sowie Anzahl der Herzfrequenzmessungen.

Funktionen dies Mi Band 5

Nachfolgend möchte ich dir einige Funktionen des Bandes näherbringen. Viele wirst du bereits kennen und sind selbsterklärend. Andererseits gibt es viele Personen, welche noch kein smartes Armband haben und wissen möchten, ob diese Funktion etwas für sie ist.

Schritte

Wie die meisten Handy auch, kann Xiaomi deine Schritte aufzeichnen. Der Benefit im Vergleich zu Handys ist allerdings, dass du dein Handy nicht immer eingesteckt haben wirst, die Fitness Uhr aber ständig trägst. Dadurch hast du am Ende des Tages ein genaueres und akkurateres Ergebnis deiner täglich gegangenen Schritte. Dies hilft dir auch, dienen Tagesrhythmus besser kennen zu lernen und zu verstehen. Zudem kannst du auch einstellen, dass die Uhr nach einer gewissen Zeit (meist nach einer Stunde ohne Bewegung) vibriert und dich dadurch erinnert, zumindest eine kleine Pause einzulegen. Dies alles kann dein Handy natürlich nicht.

Sportarten

Das neue smarte Band kann mittlerweile bis zu 11 Sportarten. Diese sind:

  • Laufen
  • Laufband
  • Gehen
  • Schwimmen
  • Radfahren
  • Klettern
  • Seilspringen
  • Yoga
  • Freistil
  • Rudern
  • Indoor Radfahren

Im Gegensatz zum Mi Band 4 wurden also 5 neue Sportarten hinzugefügt. Fraglich ist allerdings, ob jene auch benötigt werden, und welche smarten Werte davon gezogen werden können.

Herzfrequenz

Ein großer Vorteil von Mi Bändern ist die kontinuierliche Herzfrequenz-Überwachung (bis hin zu minütlich). Dadurch kann der ganze Tag gemessen werden und nicht nur die sportliche Aktivität (Dauermessung). Beachte allerdings, dass eine höhere Messfrequenz den Akku beeinträchtigt.

Auch kann das Mi Band vor abnormalen Herzfrequenzproblemen sowie einer zu hohen Herzfrequenz warnen.

Schlafphasen

Das Mi Band überwacht auch den Schlaf, wobei das Mi Band 5 auch über eine bessere sowie kontinuierlichere Schlafüberwachung verfügt. Schlafprobleme und Schlafmuster können somit leicht erkannt werden und es gibt Tipps wie die Schlafqualität gesteigert werden kann.

Die Schlafphasen werden dabei vom Mi Band 5 in vier Kategorien gruppiert:

  • Tiefschlaf
  • Leichtschlaf
  • REM Schlaf
  • Wach

Wichtig sind vor allem drei Fragen:

  • Wie lange ist die Dauer des Tiefschlafs? Gibt es viele oder wenige Tiefschlafphasen?
  • Wie lange ist die gesamte Schlafdauer?
  • Wie oft sind die Wachphasen?Gibt es viele oder wenige Wachhasen?

Stresslevel

Das Mi Band kann über den Tag den Stresslevel messen. Unterteilt wird dabei in vier verschiedenen Kategorien:

  • Relaxxed
  • Mild
  • Moderat
  • Hoch

Die Level teilen sich dabei nach dem gemessenen Pegelstand ein, wobei bis 40 als entspannt gilt und bis 60 als normal. Erst ab 80 wechselt die Anzeige von Mittel in einen hohen Stresslevel. Derzeit ist noch unklar, wann der Stresslevel gemessen wird. Auch wenn die Herzfrequenzmessung minütlich stattfindet, ist die Stressmessung seltener.

PAI

PAI ist ein Messwert, welcher den wenigsten Usern ein Begriff sein wird. Dies ist ein Vitalitäts-Index und steht für Personal Activity Intelligence. Dabei sollte eine wöchentliche Punktezahl von 100 erreicht werden, wobei die Punkte sich aus der länge der Aktivität und dem Pulslevel ergeben. Schnelles gehen oder große Distanzen zu Fuß zurückzulegen reichen also nicht aus. Wichtig bei diesem Messwert ist die Aktivität in Kombination mit einer höheren Herzfrequenz.

Menstruationszyklus

Eine weitere Funktion des neuen Bandes ist die Erinnerung an den Menstruationszyklus und des Eisprungs. Ob dies allerdings eine hilfreiche oder wichtige Funktion eines smarten Bandes ist sei dahingestellt.

VO2-Max Sensor Mi Band 5

Das Mi Band 5 besitzt derzeit keinen VO2 Max Sensor – ob es diesen bekommt ist fraglich. Es wird teilweise von einer Plus Version im Herbst gesprochen, welche aber nicht bestätigt worden ist. Alternativ kann dies auch über bestimmte Parameter berechnet werden, wobei der Wert nie genau ist. Oftmals liefert der VO2 MAX Wert nur dann eine hohe Genauigkeit, wenn viele Parameter eingehalten werden. So müsste zum Beispiel über eine Zeitdauer von 15 Minuten eine ebene Strecke gelaufen werden, um ein gutes Resultat zu erreichen.

GPS am Mi Band 5

Mi Bänder wurden für lange Akkulaufzeiten ausgelegt. Gerade GPS verhindert allerdings eine lange Laufzeit. Die GPS Funktion würde bei sportlichen Aktivitäten verwendet werden. Wie vom Smartphone allerdings bereits gekannt, wird eine hohe GPS Rate für den Streckenverlauf bei sportlichen Aktivitäten benötigt. Dies bedeutet, dass das Handy immer Kontakt mit den Satelliten hat. Oftmals ist nach zwei Stunden der Akku bereits um 25% abgesunken – dies entspricht bei neuen Handys einen Wert von 1000mAh. Zum Vergleich: Das Mi Band hat eine Akkukapazität von 125mAh.

Das Problem mit dem GPS haben allerdings auch viele andere Hersteller. Klar ist dort die Batterie etwas höher und das GPS Signal höchstwahrscheinlich nicht auf Dauer online – allerdings gibt es auch dort Richtwerte von 4 bis ca. 8 Stunden. Länger halten diese Bänder auch nicht durch. Hier benötigt es Entwicklung in der Speichertechnologie für Elektrizität, bis akzeptable Werte und Laufzeiten erreicht werden. Aus jenem Grund empfiehlt sich immer noch die GPS Funktion des Handys und nicht der Smartwacht oder des Bandes zu benutzten.

NFC

Die globale Version besitzt derzeit kein NFC. In Europa dürfte es derzeit noch etwas zu früh sein, um mit den Band zu zahlen. Viele Banken blockieren derzeit noch Lösungen (unter anderem auch mit Google Play). Solange diese Problematik nicht gelöst ist, wird auch das Xiaomi keinen Schritt für eine Bezahlung auf NFC Basis setzen. Außerdem kostet das Mi Band mit NFC mehr und auch der Akkuverbrauch dürfte höher sein.

Helligkeit Mi Band 5

Das Mi Band 5 ist ausreichend hell für Sonne ohne in der Dunkelheit zu blenden. Empfehlenswert ist die Stufe 4, da jene noch eine gute Helligkeit bietet und den Akku nicht zu schnell verbraucht.

Helligkeit einstellen Mi Band 5

Du kannst die Helligkeit deines Mi Bandes selber einstellen. Dazu kannst du über die Einstellungen das Band heller oder dunkler Schalten. Die Standardeinstellung ist auf der Stufe 3 von 5. Empfohlen wird im Sommer zumindest die Stufe 4. Beachte, dass jede Stufe heller die Akkulaufzeit des Mi Bandes beeinflusst. Du kannst also für sportliche Aktivitäten das Mi Band auf die höchste Stufe drehen – vergiss allerdings nicht es anschließend wieder dunkler zu schalten.

Apps für das Mi Band 5

Gute Apps für das Mi Band sind einerseits die offizielle Mi Band App (Mi Fit). Diese gibt es kostenlos im Play Store und bietet dir die wichtigsten und grundlegendsten Funktionen. Wenn du mehr Funktionalität haben möchtest, gibt es viele weitere Apps, welche den Funktionsumfang deines Bandes deutlich erhöhen. Dazu zählen etwas die App „Notify Fitness“ oder „Mi Band Master“. Beide gibt es in der Free Version mit eingeschränkter Funktionalität.

Mi Fit

Die Mi Fit App ist die offizielle App von Xiaomi. Neben dem Mi Band 5 kannst du hier natürlich weitere smarten Geräten hinzufügen. Beachte allerdings, dass du immer nur ein aktives Gerät pro Kategorie hinzufügen kannst. Die Kategorien sind Fitnessarmband, Fitness Uhren, Waagen sowie Schuhe. Damit solltest du allerdings auskommen. Die Mi Fit App wird ständig erweitert, wobei viele Funktionen auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Unterschieden wird auch zwischen den Einstellungen der App (wie etwas angeordnet ist – egal aus welcher smarten Kategorie die Daten kommen) sowie die Einstellungen für die smarten Devices selber.

Zudem bietet dir die Mi Fit App auch die Möglichkeit Workouts direkt aus der App zu starten, sodass du dich nicht durch den Workout Dschungel des Mi Bandes kämpfen musst, welcher doch etwas unübersichtlich ist. Auf der Startseite kannst du zudem drei deiner wichtigsten Vitalfunktionen und Parameter sehen. Welche dies sind, kannst du selber entscheiden. Dies ist vielleicht etwas zu kurz gegriffen, da mit Schritte, Herzfrequenz und Schlaf jene schon voll sind.

Mi Band Master

Mi Band Master ist eine wichtige App für das Mi Band. Seinen großen Erfolg hat Mi Band Master mit den Mi Bändern 1 bis 3 ausgespielt, da es hier einige wichtige Funktionen hinzugefügt hat – zum Beispiel Texte anzeigen. Mit den neuen Mi Bändern wird die App als Funktionsergänzung zum Mi Band fast unnötig, da das Mi Band 5 bereits die meisten Funktionen an Board hat. Trotzdem hat die App noch ihre Berechtigung – immerhin ist sie andres aufgebaut als die hauseigene Mi Fit App aus dem Hause Xiaomi. So gibt es für Android zum Beispiel viele Widgets, welche du dir auf die Startseite legen kannst. So hast du mit einem Blick vom Akkustand bis zur Schrittanzahl alle wichtigen Kennzahlen verfügbar.

Nähere Informationen zu Mi Band Master findest du im Blogartikel über die Apps zum Mi Band sowie im Blogartikel über die App Mi Band Master.

Unterschied Mi Band 5 zu anderen Mi Bändern und anderen Anbietern

In dieser Sektion möchte ich dir nun die Unterschiede zwischen den Mi Bändern 3, 4, 5 sowie anderen smarten Fitnessbändern darstellen. Solltest du bereits Mi Bänder gehabt haben, kommt dir die Navigation der Menüführung als auch die Funktionen der Bänder bekannt vor. Nichts desto trotz eignen sich die Bänder doch für völlig unterschiedliche Arten, sodass selbst der Kauf eines alten Mi Bandes von Vorteil sein kann.

Unterschied Mi Band 5 und Mi Band 4

Im Vergleich zwischen Mi Band 5 und Mi Band 4 hat sich hier wenig getan. Es kamen etwas mehr Sportarten hinzu und du kannst das Display besser Customizen – also die Elemente an sich. Die Steuerung und Gesten ist hinweg gleich geblieben und auch an der Akkulaufzeit hat sich nicht viel geändert. Das etwas größere Display frisst die größeren Akkureserven schnell wieder auf. Solange es keinen Bedarf für ein Mi Band 5 gibt, kannst du auch beim derzeitigen Mi Band 4 bleiben.

Vergleich Mi Band 5 und Mi Band 3

Im Vergleich zum Mi Band 3 lohnt sich der Kauf des neuesten Armbandes auf alle Fälle. Immerhin ist nicht nur das Display größer, sondern auch in Farbe. Zudem kann das Display angepasst werden, sodass je nach belieben die Elemente angeordnet werden können. Die Akkulaufzeit ist hingegen nicht länger, da der Bildschirm größer, heller und in Farbe ist. Wer also wirklich ein Mi Band zu einem ausgezeichneten Preis sowie mit ultra langer Akkulaufzeit haben möchte, ist beim Mi Band 3 gut aufgehoben. Es bietet alle wichtigen sportlichen Funktionen an und hat schon genug Features (wie Wetter, minütlicher Puls, etc.). Beide Mi Bänder haben einen kapazitiven Button sowie ein Display zur Steuerung der Gesten.

Vergleich Mi Band 5 zu anderen Anbietern

Im Vergleich zu anderen Fitnessarmbändern bleibt das Mi Band derzeit der Linie recht treu. Jedes Jahr gibt es ein neues Band, welches um ein paar Funktionen erweitert wird. Es soll eine lange Akkulaufzeit haben und gleichzeitig günstig sein, sodass der Preis in den letzten Jahren konstant bei etwas 40€ für ein neues Mi Band lag. Auch das Mi Band aus dem Jahr 2020 hat diesen Wert nicht überschritten. Im Vergleich zu anderen Herstellern muss man allerdings Abstriche hinnehmen.

Mi Band 5 VS Honor Band 5

Beim Honor Band von Huawei stellt derzeit die Software den Knackpunkt dar. Neben der App Huawei Health muss auch die Anwendung Huawei Mobile Services installiert werden. Beides lässt sich nicht immer über den PlayStore installieren, sodass oftmals auch noch der AppStore von Huawei installiert werden muss. Ansonsten sind derzeit die Fitness Tracker hinsichtlich Funktionalität gleich auf.

Mi Band 5 – Ladezeiten, Laufzeiten, Akkulaufzeit und Akku

Das Mi Band 5 besitzt im Gegensatz zu den Vorgängern eine andere Auflademethode und muss daher nicht mehr aus dem Band entnommen werden. Unterhalb des Herzfrequenzmessers sind die zwei Kontakte eingebaut, mit welcher mit einem magnetischen Ladestecker das Mi Band 5 geladen werden kann. Dies bedeutet allerdings auch, dass die Ladestecker zu anderen Versionen des Mi Bandes nicht mehr kompatibel sind.

Ladezeit Mi Band 5

Je nach Adapter dauert es unterschiedlich lang das Mi Band zu landen. Mit einem normalen PC Ausgang bei 5V beträgt die vollständige Ladezeit circa 3 Stunden. Dies ist zwar jetzt nicht sonderlich schnell aber im Erträglichen. Beachte, dass du in dieser Zeit keine gemessenen Daten bekommst (weder Herzfrequenz noch Schrittanzahl).

Mi Band 5 Laufzeit / Akkulaufzeit

Die Laufzeit des Mi Band 5 ist deutlich kürzer als bei den Vorgängern. Spitzenreiter ist natürlich im Vergleich das Mi Band 3, da jenes lediglich einen kleineren schwarz-weiß Display aufwies. Dies hat eine Menge an Strom gespart und die Laufzeit deutlich verlängert. Doch je mehr Funktionen, umso kürzer die Laufzeit – trotz größeren Akku.

Mi Band 5 ausschalten

Wie schon die Vorgänger lässt sich auch das Mi Band 5 nicht ausschalten noch deaktivieren (im Gegensatz zu einem Huawei Band). Um das Mi Band de facto auszuschalten, kannst du einfach warten, bis der Akku aufgebraucht ist. Es gibt aber keine Ein/Aus Funktion, da das Fitnessarmband dafür nicht entwickelt wurde.

Mi Band 5 FAQ

Nachfolgend gibt es eine Sektion, in derer du viele Fragen von Usern inklusive Antworten siehst. Sie helfen dir, dein Mi Band besser zu verstehen und zu verwenden bzw. lösen viele ungeklärte Probleme.

Wann kommt das Mi Band 6?

Die Serie der Mi Bänder erscheint jährlich, sodass das neue Mi Band 6 mit Juli 2021 erwartet wird. Mit an Board dürften dann NFC in der globalen Version als auch ein VO2 Max Sensor sein. Auch ein größerer Akku ist derzeit beim Mi Band 6 im Gespräch.

Gibt es ein Mi Band 5 Plus oder Mi Band 5 Pro mit VO2 MAX?

Derzeit sind keine Pläne über die Entwicklung oder Weiterentwicklung des derzeitigen Mi Band 5 bekannt. Eventuell werden die Änderungen erst mit der nächsten Generation, dem Mi Band 6 kommen. Dieser könnte neben einem VO2 Max auch in der globalen Version mit NFC ausgestattet sein.

Related Posts

1 Comment

  1. Pingback:Mi Band 6 - Blogofant - Elefantisch gut!

Comments are closed.