U Bahn Graz, Graz UBahn, Graz U-Bahn, U-Bahn Graz, Logo U-Bahn, Metro Graz, Graz Metro

UBahn Graz – Machbarkeit und Analyse

Rating: 4.22/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements

Eine Stadt wächst mit der Zeit, wobei die Straßen nicht in die Breite mitwachsen können. Auch der Bau von immer neuen Wohnungen und Gewerbegebieten – vor allem in die Höhe – trägt zu den Problemen bei. Schlussendlich besitzt die überlastete Stadt ohne Verkehrskonzept eine Menge an Stau und eine Vielzahl an Problemen. Die Lösung des Verkehrsproblems (zum Beispiel durch den öffentlichen Verkehr) kann deshalb nicht auf der Straße erfolgen. Deshalb gibt es genau zwei Optionen: Unter der Straße oder über der Straße.

Advertisement

Mögliche U-Bahn Optionen

U Bahn Graz, Graz UBahn, Graz U-Bahn, U-Bahn Graz, Logo U-Bahn, Metro Graz, Graz Metro
U Bahn Graz, Graz UBahn, Graz U-Bahn, U-Bahn Graz, Logo U-Bahn, Metro Graz, Graz Metro

Bevor eine U-Bahn geplant wird, sollten mögliche U-Bahn Optionen betrachtet werden. So gibt es verschiedene Varianten: Etwa wenn die Innenstadt bereits gut mit einem öffentlichen Netz versorgt ist (etwa in Prag) oder wenn Kreise um die Stadt gezogen werden sollen (etwa in Wien). Auch andere Streckenformen – etwa längs und quer wie in München wären eine Option. Neben gewissen Designs an Verläufen (etwa dreieckig, rund, eckig, quadratisch) gibt es auch andere Optionen: Hauptverkehrsstraßen sind breit, wodurch unter den Straßen eine U-Bahn verlaufen könnte. Dies ist zum Beispiel in Budapest, Berlin oder teilweise in München der Fall. Eine andere Möglichkeit wäre eine tiefe U-Bahn wie in Paris oder London, welche unabhängig vom Straßenverlauf verläuft.

Werbung / Advertisements

Dreiecksverlauf wie in Prag

Die tschechische Hauptstadt Prag hat sich für einen Dreiecksverlauf als U-Bahn Streckennetz entschieden. Die gut erreichbare Altstadt (Fußgängerzone und teilweise mit Bus und Straßenbahn erreichbar) liegt dabei in der Mitte des Dreiecks. Die Verlängerungen der Dreiecksstrecken verlaufen anschließend in die äußeren Bezirke. Damit musste die Altstadt nicht untergraben werden.

Runder U-Bahn Verlauf wie in Wien

Die Wiener U-Bahn Linien bilden teilweise einen Ring um Wien herum (U2 und U4). Zudem gibt es noch eine Nord-Süd und eine Ost-West Verbindung in Form der U1 und der U3. Weiters trifft die U4 auf die U6, welche ebenso einen leichten Halbkreis bildet. Neben den U-Bahnen erweitern die Wiener S-Bahnen den Ring. So kann mit der S1, S2, S3, S4 sowie den Wiener S-Bahn Linien S45 und S80 ein Ring gebildet werden.

Unter den Straßen wie in Barcelona, Budapest, Berlin, München oder Paris

Oftmals ist die Unterbauung durch Unterkellerung nicht möglich. Dadurch können nur nicht unterkellerte Gebiete bebaut werden. Eine Möglichkeit dafür bieten große breite Straßenzüge. In Barcelona wurde das U-Bahn Netz größtenteils unter den berühmten Straßen verlegt, etwa der Rambla, Passeig de Gràcia, Av. del Paraŀlel, Carrer de la Marina und vielen mehr. Auch in Budapest befindet sich die U-Bahn unter bekannten Straßen, etwa der Andrássy út, Bajcsy-Zsilinszky út oder der Kerepesi út.

Unsere deutschen Nachbarn nutzen ebenso große Straßenzüge um U-Bahnen zu verlegen. In München etwa die Frauenhoferstraße, die Lindwurmstraße, den Rindermarkt, die Residenzstraße oder die Lerechenauer Straße. Berlin nutzt hingegen den Kaiserdam, die Bülowstraße, die Friedrichstraße, die Chausseestraße und Co für das Metro System. Auch Frankreich nützt in Paris (zu einem kleinen Teil auch oberirdisch) ganze Straßenzüge. Dort wo keine Straßenzüge benützt wurden, verläuft die U-Bahn teilweise recht tief und schlängelt sich tief unter der Erde durch. Dies ist etwa bei der Haltestelle Abbesses der Pariser Metro 12 der Fall.

Teilweise fahren oberirdisch auf den Straßen Busse sowie Straßenbahnen, wobei in der Regel bei jeder zweiten bis dritte Straßenbahnhaltestelle bzw. Bushaltestelle sich eine U-Bahn Haltestelle befindet.

Werbung / Advertisements

Tief unter der Erde wie in Paris oder London

Wer es sich leisten kann, verbindet einfach zwei Punkte miteinander. Dieses Konzept entstand in Paris (teilweise) und London, wobei hier die wichtigsten Punkte miteinander verbunden wurden. London besitzt das größte U-Bahn Netz weltweit, wobei die meisten Tunnel (etwa die Backerloo oder Central Linie) in Röhrenbauform (Tube) gefertigt wurden. Dadurch kann auch tiefer gegraben werden.

Option für Graz

In einem weiteren Post wurden verschiedene Strecken analysiert und vorgeschlagen. Teilweise sollten dafür Straßenbahnlinien durch U-Bahn Linien ersetzt werden. Zudem sieht das Konzept die Verwendung vieler breiter Straßenzüge vor. Dies würde sich kostensparend, aber effektiv auswirken.

Mini Metro Graz

Neben einer eigentlichen Metro ist derzeit auch die Mini Metro in Graz im Gespräch. Ähnlich wie in Salzburg sollen gewisse Teilstrecken der Straßenbahn unterirdisch verlaufen. Dies würde allerdings lediglich einem kosmetischen Eingriff entsprechen (Straßenbahnstrecke wird zur Fußgängerzone oder zusätzliche Rad/Fahrspur). Gelöst ist damit allerdings weder die erhöhte Geschwindigkeit einer U-Bahn noch das Verkehrsproblem.

Werbung / Advertisements

Neben Graz soll auch Salzburg eine Metro bekommen. Die U-Bahn in Salzburg wird von Land und Bund finanziert, wobei sich die Kosten auf rund 150 Millionen Euro belaufen. Die Strecke soll ungefähr 700 Meter lang und den Salzburger Hauptbahnhof mit dem Schloss Mirabell verbinden. Viele sehen darin den ersten Schritt einer verlängerten U-Bahn Linie. In Graz spricht man hingegen von 200 Millionen pro Kilometer (700m = 140 Millionen) in der Vollmetro-Variante und ungefähr die Hälfte in der Metro Light Variante.

U-Bahn Pläne in Graz

Zum Bau der U-Bahn in Graz sowie Gondeln in Graz ist eine eigene Gesellschaft gegründet worden. Diese soll unter anderem die Machbarkeit verschiedener Verkehrslösungen bezüglich öffentlichen Verkehrs aufzeigen.

Advertisement
Advertisement

Rating: 4.22/5. Von 9 Abstimmungen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements
Werbung / Advertisements