Menu Close

SQL Developer langsam

SQL
Posted in Bildung, Datenbank

Ist dein SQL Developer langsam? Dann gibt es hier ein paar Tipps und Tricks diesen etwas schneller zu machen. Beachte, dass du den SQL Developer immer optimieren solltest und dir auch die neuesten Updates downloaden solltest. Dies ist erstmal Pflicht. Den Optimierungs-Guide findest du bereits im Blogartikel Tune SQL Developer. Anpassen solltest du hier vor allem den RAM Speicher, da der SQL Developer sich dadurch um einiges schneller verhält.

Nachfolgend findest du einige Schritte, welche du noch zusätzlich ausführen kannst, um den SQL Developer schneller zu mache. Beachte, dass du den SQL Developer nach jeder Änderungen auch neu startest, damit die Änderungen in Kraft treten können und der Geschwindigkeitsvorteil wahrgenommen werden kann. Einige diese Tipps sorgen für einen schnelleren Start vom SQL Developer, andere Tipps und Tricks für eine schnellere Ausführung des Codes und wieder andere sorgen für eine aufgeräumte UI. Wenn du alle Tipps berücksichtigst wird der SQL Developer spürbar schneller sein.

Deaktiviere Extensions

Als erstes kannst du versuchen Erweiterungen zu deaktivieren, da du nicht alle benötigen wirst. Dies sorgt vor allem für einen guten und schnellen Start. Benötigst du etwa die Optionen und Erweiterungen für eine Migration? Wenn du dies nicht täglich benötigst, so kannst du vieles getrost abdrehen und wirst einen spürbaren Geschwindigkeitsanstieg wahrnehmen.

Startseite deaktivieren

Ein weiterer Schritt ist die Deaktivierung der Startseite. In den meisten Fällen wirst du jene nicht benötigt und es benötigt zusätzliche Abfragen, die neuesten News anzuzeigen. Die Deaktivierung jener hat also mehr Auswirkungen auf die Geschwindigkeit, als du im ersten Moment denkst und ist getrost nicht nötig.

Fenster und Tabs schließen

Versuche die Fenster und Tabs wenn du jene nicht mehr benötigst zu schließen, da jene einerseits Speicher kosten und andererseits bei jedem Start erneut geöffnet werden. Solange du an einem Projekt oder File arbeitest, kannst du es natürlich geöffnet lassen, allerdings nicht über längere Zeit. Passe deine Arbeitsweise dahingehend an und halte nur das offen, was du auch wirklich benötigst. Dadurch hast du mehr Übersicht als auch einen schnellen SQL Developer.

SQL Developer Verlauf / History

Der SQL Developer bietet dir die Möglichkeit vergangen Abfragen erneut zu laden. Dies ist einerseits natürlich sehr praktisch, andererseits benötigt dies auch viel Zeit zum Laden. Stell dir vor dein Verlauf beträgt 20.000 Abfragen, dann sind dies in etwa 20.000 Files, welcher der SQL Developer bereits beim Start verarbeiten muss für die Anzeige. Du solltest Code, welchen du wirklich benötigst offline Abspeichern und den Verlauf nur für die letzten Tage nutzen. Ein guter Wert ist zwischen 500 und 1000 Abfragen im Verlauf, jedoch nicht mehr sofern du auf die Geschwindigkeit Wert legst. Beachte, dass im Verlauf nicht alle Operationen gespeichert werden, sondern lediglich Abfragen.

Deaktiviere die Tipps der semantischen Analyse

Ein weiterer Punkt ist die Deaktivierung des „Informationtipps für die semantische Analyse“. Dieses Punkt macht die Ausführung deiner Scripts um einiges schneller und sollte unbedingt vorgenommen werden. Die Deaktivierung kannst du unter den Einstellungen unter Code-Editor >> Completion Insights vornehmen. In den meisten Fällen sorgt dieser Punkt für einen langen Ausführungszeitraums vom SQL Developer und lasst vor allem lange Abfragen langsam erscheinen.

SQL SemantischeAnalyse
ORACLE SQL DEVELOPER FASTER

Zusammenfassung

Je mehr Features, Extensions und Anzeigen du deaktivierst, umso schneller ist der SQL Developer. Der Geschwindigkeitsvorteil liegt nicht nur im Start, sondern auch im laufenden Prozess, da für die UI weniger Speicher benötigt wird. Der SQL Developer ist mit diesen Anpassungen ebenso sehr aufgeräumt und du kannst dich auf das konzentrieren, was wirklich zählt.

Sollte dir der SQL Developer trotzdem noch immer zu langsam sein, kannst du dich natürlich auch nach einer Alternative umschauen. Diese Alternativen sind aber meist um ein Vielfaches teurer und besitzen meist nicht den gleichen Umfangsumfang wie der Developer. Einige der Programme können zu wenig, andere sind hoch komplex für die tägliche Arbeit. Dadurch ist der SQL Developer eigentlich das beste Tool für die Ausführung und Entwicklung von Oracle Datenbanken.

Nutze auch die vielen anderen Beiträge über SQL und Datenbanken auf diesem Blog für viele weitere Tipps und Tricks zum Thema.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.