Menu Close

Rhodos – Die Insel in der südlichen Ägäis

Rhodos e1554834259305
Posted in Reisen, Griechenland, Rhodos

Die Insel Rhodos

Rhodos ist eine beliebte Urlaubsdestination und wird von Fluggesellschaften (und damit auch zahlreichen Ländern) angeflogen. Konzentriert hat sich Rhodos derzeit auf den nordeuropäischen Raum. Vor allem Schweden, Finnen, Norweger und Dänen beschlagnahmen derzeit Rhodos. Allerdings sind diese Urlauber nicht so aufdringlich oder laut wie etwa Südeuropäer. Der einzige Flughafen der Insel liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Eine weitere Möglichkeit die schöne Insel Rhodos zu erreichen ist per Fähre. Diese verkehren zahlreich zwischen den einzelnen griechischen Inseln sowie dem griechischem Festland. Die letzte Möglichkeit ist der Besuch von Rhodos mit einem Kreuzfahrtschiff, welche rund um das Jahr gerne auf der Insel einen Stopp machen. 

Die sonnige Insel liegt im östlichen Dodekanes in der Ägäis an der Grenze der Türkei (lediglich 18 Kilometer entfernt). Auf der Insel wird griechisch gesprochen, im touristischen Bereich allerdings meist auch Englisch und/oder Deutsch.

Mit einer Fläche von 1400 Quadratkilometer und 120.000 Einwohnern zählt Rhodos zu einen der größten griechischen Inseln. Fast die Hälfte der Bewohner der viertgrößten griechischen Insel leben übrigens in der Hauptstadt. Rhodos ist unterteil in Verwaltungseinheiten. Die Insel weist eine Länge von 78 Kilometer,  eine Breite von 38 Kilometer und ein höhste Erhebung von 1200 Metern auf. Seit der Verwaltungsreform weist Rhodos 10 Gemeindebezirke auf. Die Gemeindebezirke der Insel im Uhrzeigersinn sind Rhodos, Kallithea, Afandou, Archangelos, Lindos, Südrodos, Atavyros, Kamiros, Petaloudes und Ialysos. 

Nicht vergessen solltest du auch einen Tagesausflug auf die Insel Symi.

Aktuelle Beiträge

Werbung / Ad:

Ortschaften

Rhodos hat neben den Gemeindebezirken auch Stadtbezirke und Ortsgemeinschaften. Nicht alle davon sind allerdings für den Touristen für Bedeutung. Dieser Blogbeitrag konzentriert sich auf die wichtigsten Orte, mit welchen Touristen in Kontakt kommen. 

Rhodos Stadt

Die Altstadt von Rhodos ist das pulsierende Herz der Stadt. Doch das Wahrzeichen si d der Steg mit dem Hirschen und der Hirschkuh. Einst stand hier Der Koloss von Rhodos – eines der sieben Weltwunder. Doch auch die drei Windmühlen im Hafen sind eine beliebte Kulisse.

Die Hauptstadt von Rhodos ist Rhodos Stadt am nordöstlichsten Zipfel der Insel. Die „Metropole“ war früher einmal Sitz der Kreuzritter und auch heute zueren Großmeisterpalast und Mauern die Innenstadt. Mit den Minaretten hat die Altstadt eine kulturelle Aufwertubg bekommen. Zahlreiche gemütliche und gute Restaurants – teilweise mit Live Musik – säumen sich entlang der Fußgängerzonen. Ebenso Souvenirläden, welche von Mode bis Olivenöl so ziemlich jeden Wunsch abdecken. Im Hafenviertel wo einst der Koloss von Rhodos stand, sind heute eine Hirschkuh sowie ein Hirsch zu begutachten. Ebenso ein Wahrzeichen sind die drei Windmühlen an der Mole. Entlang des (Yacht)Hafens werden zahlreiche Ausflüge mit Booten angeboten: Von Stränden, antiken Sehenswürdigkeiten, Unterwasserbooten und Nachbarinseln ist alles dabei. Der Weg eignet sich hervorragend zum flanieren und endet bei einer schönen Kirche. Außerhalb der Innenstadt sowie des Hafenviertels befindet sich die Akropolis von Rhodos. Diese beinhaltet.

Eines der schönsten Vierteln von der Altstadt ist die Hafengegend. Die Mole bietet das bekannte Fotomotiv und eines der Wahrzeichen der Stadt: Die drei Windmühlen. Dahinter reiht sich ein Fahnenmast nach dem anderen auf dem Weg zum Leichtturm. Zahlreiche Yachten säumen den Weg bis zum Ende der Mole, wo einst das Weltwunder, der Koloss von Rhodos, stand. Von dort aus hat man einen unglaublich guten Blick auf die Altstadt sowie die neuen Gebäude dahinter.

Der hauptsächliche Hafenbereich erstreckt sich vom Kreuzfahrthafen im Norden bis hin zum Rathaus auf nordwestlicher Seite. Die Promenade führt entlang der alten antiken Stadtmauer, vorbei an Parks, dem neuen Markt und der Kirche bis zum Rathaus von Rhodos. Am Ende steht auch das Pondon zur Hirschkuh, der mächtige Hirsch. Zudammen bilden sie die Hafeneinfahrt, sind allerdings nur vom Schiff aus in Kombination gut fotografierbar.

Auch in der Nacht ist das Hafenviertel direkt unterhalb der Altstadt ein Besuchspunkt. Beleuchtete Boote, die schwimmenden Shops, bieten am Abend Muscheln und Seesterne an. Natürlich in allen Farben im einzelnen jedoch auch zu schönen Ketten und Windspielen geknüpft und verarbeitet.

Faliraki

Faliraki ist das Tourismusherz von Rhodos. Hier bauten viele Hotels für Griechenland eher untypisch große und hohe Komplexe. Wasserparks und Riesenrad runden das Angebot ab. Natürlich ist das Busangebot von und nach Rhodos hier sehr gut und auch ein Bootshuttle in die Hauptstadt steht zur Verfügung. Viele Rundreisen nach Lindos starten neben Rhodos in diesem Ort. 

Archangelos

Archangelos ist der Ausgangspunkt für die schönsten Strände der griechischen Sonneninsel,  Tzambika und Stegna. Die kleine Stadt beherbergt zahlreiche Hotels und Appartements. Zudem gibt es natürlich auch einige Supermärkte und kleine Kaffees. Highlight von Archangelos ist die Kirche sowie das alte Schloss mit schönem Blick über die Region.

Stegna

Stegna ist ein Hafenort der wenige Kilometer entfernten Ortschaft Archangelos. Er liegt eingebetet von Bergen und besitzt einen wunderschönen Stadtstrand. Ohne Durchzugsstraße dafür mit einigen Parkmöglichkeiten ist der Ort für ruhige Sonnenanbeter perfekt geeignet. Zwischen felsigen Tauchvergnügen, Strandabschnitten aus Kiesel sowie einem großen Strandabschnitt aus Sand ist alles dabei. In der ersten Reihe befinden sich zahlreiche Restaurants, Bars, Souvenirläden und Shops. Fischesser kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Stegna wird neben Tzambika deshalb auch von vielen Ausflugsschiffen angelaufen. 

Tzambika

Der seicht abfallende und in einem schönen Tal eingebette Strand Tzambika zählt zu den Highlight der Insel. Baden unter der Kirche .. , welche hoch pben über dem Strand thront. Der Strand wird nur zu Fuß, per Bus oder Auto erreicht und es gibt keine Hotels am Strand. Während auf der rechten Strandseite ein FKK Strandabschnitt eingerichtet wurde, gibt es auf der linken einen große Sanddüne zum runterlaufen. Zudem befindet sich in der Nähe der Dühne ein großer mit der griechischen Flaggevenalter Felsen. Zahlreiche (Wasser)sportmöglichkeiten werden am Strand angeboten – von Parasurfing bis Jetski. Zudem gibt es eine nett eingerichtete und gestaltete Lokale und Bars. Der Strand ist Großteils mit Liegen und Sonnenschirmen ausgestattet.

Lindos

Lindos ist neben Rhodos aufgrund der Akropolis von Lindos der zweitbekannteste Ort auf der griechischen Insel. Zahlreiche Touristen strömen täglich durch die kleinen Gassen der malerischen Altstadt. Der Aufstieg zur Akropolis kann entweder zu Fuß oder auf dem Rücken eines Esels bewältigt werden. Allerdings gehen die Esel einen anderen Weg, sodass beide Gruppen voneinander ungestört den Aufstieg genießen können. Das Highlight der Stadt beinhaltet neben alten Säulen und restaurierten antiken Gebäuden und Objekten einen herrlichen Blick auf Lindos sowie der bekannten Bucht, St. Paul. 

Direkt in Lindos gibt es eine Vielzahl an Souvenirläden, welche aber in der Regel nicht ganztägig geöffnet haben. Den günstigen Supermarkt bei der Busstation, welcher auch eine Vielzahl an Souvenirs bietet habe ich weder als günstig gesehen noch war die Auswahlvielfalt gegeben. Deshalb besser im Ort nach Souvenirs und Getränke umschauen. Schön sind vor allem die Dachterrassen mit herrlichem Ausblick auf die Buchten und die Akropolis. Doch auch hier sei gesagt – Restaurants, welche Dachterrassen anbieten, schließen in der Regel zwischen dem Mittags- und dem Abendessen. Zudem ist der Ausblick in den Preis mit eingerechnet. Ein Kaffee oder Cocktail an einer Bar mit herrlichem Ausblick dürfte deshalb die bessere Alternative darstellen. 

Tourismus

150.000 Betten bietet die Insel Rhodos für Touristen an. Von Apartmentsbis Hotels, Strandanlagen bis Poolimperiums und Billigklasse bis High Premium ist alles dabei.

Rhodos für Urlauber

Für Urlauber ist Rhodos ein griechisches Paradies. 

Rhodos für Kreuzfahrer

Rhodos wird auch von vielen Kreuzfahrttouristen jährlich angelaufen. Diese halten direkt in der Altstadt, sodass kein Ausflug gesondert gebucht werden muss. Für Fahrten zur Akropolis nach Lindos empfiehlt sich aufgrund der Zeitknappheit und den oftmals überfüllten Bussen von Rhodos nach Lindos und zurück die Buchung eines Ausfluges. 

Infrastruktur

Die Straßen von Rhodos

Das Busnetz ist gut ausgebaut, allerdings sind die meisten öffentluchen Busse restlos überfüllt. Durch das Anfajren vieler Städte dauert eine Fahrt gleich einmal ein bis zwei Stunden. Im Vergleich zu Taxis oder Mietautos bietet der öffentliche Verkehr billige Preise. Die Abfahrtszeiten (falls vom Ort angegeben) sind zwischen pünktlich und überpünkktlich.

Öffentliche Busse

Die öffentlichen Busse verkehren für griechische Verhältnisse in regelmäßigen Abständen und sehr pünktlich. Allerdings sind viele Fahrten sehr überfüllt, sodass ein Einsteigen an Zwischenhaltestellen oder sogar an der Starthaltestelle unmöglich ist. 

Der Busbahnhof von Rhodos befindet sich direkt beim neuen Markt auf der rückseitigen Hauptstraße. Es gibt auf Rhodos zwei Busunternehmen, Eines bedient die Strecken südwestlich von Rhodos und eines die nordwestliche Region. Von der Altstadt kommend parken zuerst die Busse der südlichen Strecke und am Ende des Marktes jene der nördlichen Strecke. Auch gibt es zwei Fahrkartenschalter am Beginn und Ende des Neuen Markt-Gebäudes. Der nähere an der Altstadt für die öffentlichen Südbusse und der weiter entfernte für die nördliche Fahrtstrecke.

Der Buspreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Kilometerpreis zusammen. Kurze Fahrten sind deshalb überteuert während lange Strecken z.B. von Rhodos nach Lindos kostengünstig befahren werden können. Rund um die Altstadtmauer befinden sich weitere Bushaltestellen.

Wasserversorgung

Wasser kann auf Rhodos problemlos getrunken werden, denn es kommt aus den Gebirgen von der Insel. Dadurch kommt es auch selten zu einer Knappheit – obwohl natürlich der sparsame Umgang mit Wasser eine Selbstverständlichkeit sein sollte. 

Weitere Artikel über Rhodos

Fragen

Die folgende Fragen wurden im Blogpost beantwortet und thematisiert: 

  • Wie viele Einwohner leben auf der Insel? 
  • Wie heißt die Hauptstadt der Insel?
  • Welche Orte gibt es auf der Insel?
  • Schönsten Strände auf der INsel?
  • Welche Anreisemöglichkeiten gibt es zur Insel Rhodos? Wie erfolgt die Anreise auf die Insel? Flughafen Rhodos?
  • Wo liegt der Hafen von Rhodos? Kreuzfahrten Rhodos? Kreuzfahrt Lindos?
  • Wie ist das Straßennetz auf Rhodos? 
  • Gibt es ein öffentliches Verkehrsnetz?
  • Gibt es Busse auf der Insel Rhodos? Öffentliche Busse auf der Insel? Abfahrtzeiten der Busse? Dauer Busse ? Busfahrt Dauer?
  • Welche Strände gibt es auf der Insel? Strände Rhodos? Schönsten Strände auf der Insel?
  • Kann das Wasser auf der Insel getrunken werden? 
  • Archangelos Sehenswürdigkeiten?
  • Welche Sehenswürdigkeiten?

Du suchst speziell nach Griechenland oder anderen europäischen Reisezielen? 

Weitere griechische Beiträge

In dieser Sektion findest du weitere Beiträge über Griechenland.

  • Busverbindungen und Busse in Rhodos
    Rhodos bietet zwei verschiedene Busangebote: City Busse (Stadtbusse) und Überlandbusse. Die Stadtbusse verkehren rund um Rhodos Stadt, während die Überlandbusse alle Regionen und Orte auf Rhodos verbinden. Die Busse zu touristischen Zielen sind in den Sommermonaten oftmals gut ausgelastet bis überfüllt. Dörfer werden eher nach Bedarf bedient, sodass oftmals nur eine Busverbindung pro Tag verkehrt.…
  • Asklepieion Kos
    Das Asklepieion ist nach dem griechischen Gott Asklepios (Gott der Heilkunst) benannt und meist eine Heilstätte mit Sanatorium. Die berühmtesten Stätten sind die Anlagen in Epidauros, Trikka, Kos, Messene und Pergamon. Alle Kos Besucher sollten zumindest die Ruinen des Asklepieion von Kos gesehen haben. Als Vorlage diente dabei die berühmteste Stätte, die Anlage von Epidauros.…
  • Busverbindungen und Busse in Kos
    Kos bietet zwei verschiedene Busangebote: City Busse (Stadtbusse) und Überlandbusse. Die Stadtbusse verkehren rund um Kos Stadt, während die Überlandbusse alle Regionen und Orte auf Kos verbinden. Ein zentraler Umsteigepunkt ist hier ebenso der Flughafen Kos, welcher sich de facto in der Mitte der Insel befindet. CityBus / Stadtbus in Kos In Kos Stadt werden…
  • Kos Strände & Kos Schnorcheln
    Kos bietet zahlreiche schöne Strände zum Schwimmen und sonstige sportliche Aktivitäten. Gemeint sind dabei etwa das klassische Tretboot, Banana Boot, Hüpfburgen im Wasser, Paragliding, Surfen, Segeln, Jetski, Tauchen sowie viele andere Aktivitäten. Ebenso gibt es schöne Stellen um zu Schnorcheln. Bubble Beach / Paradaise Beach Auf der Halbinsel Kefalos im südlichen Teil von Kos gibt…
  • Kos Corona
    Die derzeitige Corona Lage in Kos ist entspannt, obwohl das Risiko immer gegeben ist. Die größten Ansteckungsherde dürften hierbei der Flughafen, Restaurants sowie Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmittel, Reisebussen, Transferbussen sowie Ausflugsbooten sein. In diesen Bereichen ist es oftmals überfüllt und dadurch das Risiko erhöht. Flughafen Kos Auf dem Flughafen wird der griechische QR Code (griechisches…
  • Kos Ausflüge
    Auf der Insel Kos gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge, Sehenswürdigkeiten und Entdecken der Insel sowie der Umgebung. Grob unterteilen lassen sich diese Möglichkeiten in zwei Kategorien. Sightseeing auf der Insel Kos – entweder zu Fuß, den öffentlichen Verkehrsmittel, Fahrräder, Leihautos oder Ausflugsbussen und geführten Touren Sightseeing auf den umliegenden Inseln und dem Festland –…
  • Kos Essen & Kos Restaurant
    Essen ist auf Kos ein wenig differenzierter als im Rest von Griechenland, etwa Rhodos. Einerseits ist Kos noch nicht touristisch überrannt worden, gleichzeitig allerdings auch gut entwickelt. Dies hat zum Resultat, dass heimische Küche, so wie Touristen sich Griechenland vorstellen, nicht zu finden ist. Die traditionellen griechischen Gerichte, etwa Tsatsiki, Moussaka, Saganaki, Souvlaki und Co…
  • Kos Geheimtipp
    Kos ist keine typisch griechische Insel, aus diesem Grund kannst du Windmühlen sowie weiße Häuser mit blauen Fenstern und Türen lange suchen. Trotzdem bietet Kos einiges an Sehenswürdigkeiten, auch wenn der Hauptaugenmerk auf Baden, Wandern, Erholung und Sport liegt. Uferpromenade von Kardamaina Kardamaina hat eine schöne mit Palmen gesäumte Uferpromenade mit einigen Lokalen, Bars und…
  • Kos Nachbarinseln
    Kos ist umgeben von einer Vielzahl an Inseln, welche sich mit den Booten und Fähren in unter einer Stunde besuchen lassen. Dadurch gibt es zahlreiche Fährverbindungen als auch Ausflugsboote, welche Tagesfahrten auf die benachbarten Inseln anbieten. Einige dieser Fahrten und Inseln möchte ich euch in diesem Blogbeitrag vorstellen. Die Inseln Kalymnos, Pserimos und Plati kannst…
  • Griechischer Saganaki aus Rigato Käse
    Gyros, Souvlaki, Moussaka, Tzatziki und Saganaki – an diesen griechischen Speisen kommt kein Urlauber vorbei. Doch gerade bei letzteren stellt sich oftmals die Frage, welcher Käse verwendet wird. Bei Feta-Saganaki wird Scharfs- oder Ziegenkäse verwendet, wobei der klassische Feta zum Einsatz kommt. Beim typischen Käse Saganaki – dem ursprünglichen Saganaki – wird Rigato (auch Regato)…
  • Kalymnos – Schwämme, Klettern und Tourismus
    Die griechische Insel Kalymnos in der südlichen Ägäis eignet sich gut für einen Ausflug, für Klettern sowie Shopping – allerdings weniger für einen Badeaufenthalt. Aus diesem Grund hat der Tourismus bis auf die Hafenstadt Photia nicht überhand genommen. Mit einer Länge von knapp 21 Kilometer und einer Breite von 13 Kilometer zählt die Insel mit…
  • 3 Insel Tour von Kos
    Die 3 Insel Tour von der Insel Kos startet meist im Hafen von Kos (Hauptstadt). Alternativ bieten einige Anbieter (an gewissen Tagen) die Ausflüge auch vom Hafen Mastichari (Inselmitte, nördliche Seite) an. Die drei mit dem Boot angefahrenen Inseln sind die Nachbarinsel Kalymnos, bekannt für die Schwammtaucherei und Kletterei die kleine Klosterinsel Plati, sowie die…
  • Kos Stadt
    Die Hauptstadt der Insel Kos lautet Kos-Stadt, welche sich im Nordosten befindet. Die Stadt gilt als das touristische, aber auch wirtschaftliche Zentrum. Am Hafen legen zahlreiche Fähren zum Festland sowie den umgebenden Inseln an. Außerdem gibt es zahlreiche Museen, Shops und Restaurants & Bars. Sehenswürdigkeiten in Kos Eine Sehenswürdigkeit ist die Burg im Hafen. Für…
  • Ausflug nach Kalymnos von Kos
    Die größte nördlichste Nachbarinsel von Kos ist Kalymnos und liegt etwa 28 Kilometer von der Hauptstadt Kos entfernt. Die geringste Entfernung weist mit 15 Kilometer der Hafen Mastichari auf. Zahlreiche Fähren befahren den Abschnitt zwischen Kos und Kalymnos (etwa auf dem Weg nach Rhodos bzw. Piräus). Außerdem wird Kalymnos von Kos auch von zahlreichen Ausflugsbooten…
  • Kos – die besten Tipps
    Fahrräder Kos ist eine relativ flache Insel, wodurch du dir auch ein Fahrrad ausborgen kannst. Beachte die hohen Temperaturen im Sommer und nimm ausreichend Flüssigkeit mit. Vermeide außerdem Fahrten zur Mittagszeit. Die Insel ist etwa 50 Kilometer lang und 8 Kilometer breit. Die höchste Erhebung ist der Berg Dikeos mit 846 Meter. Das höchste Bergdorf…
  • Kos – Must Sees
    Die drittgrößte Dodekanes Insel liegt gerade mal 3,5 Kilometer von Bodrum entfernt und bietet einige Highlights. Dies sind die Attraktionen, welche du auf Kos erlebt haben solltest: Agios Stefanos in Kamari Asklepieion in der Nähe von Kos Bergdorf Zia Embros Therme Hauptstadt Kos Höhle Aspiri Petra auf der Halbinsel Kamari Mandraki Hafen in Kos Stadt…
  • Bergdorf Zia auf Kos
    Das höchste Dorf der Insel Kos ist Zia, am grünen Nordhang des Berges (Dikeos Gebirge) in einer Höhe von 325 Meter. Umgeben wird der kleine Ort mit weniger als 100 Einwohner von Olivenhainen, Zypressen, Eukalyptus und Pinien. Zia ist vor allem für seine fantastische Aussicht bekannt und etwa 15 Kilometer von der Hauptstadt Kos entfernt.…
  • Ausflüge nach Nisyros
    Die Ausflugsboote nach Nisyros fahren während der Saison um 9:30 Uhr in Kardamena ab. Sie sind ideal geeignet für einen Tagesausflug zur südlichen Nachbarinsel Nisyros. Zurück nach Kardamena geht es um 16:30 Uhr. Das Ticket für die Überfahrt kann man direkt am Schiff kaufen. Das Rückfahrticket kostet 16 Euro pro Person. Wer kein Fahrzeug hat,…
  • Kefalos
    Überblick Das malerische Dorf Kefalos liegt an der Südwestspitze der griechischen Insel Kos. Aufgrund der Lage der Insel im Meer befindet sich die Halbinsel (Name ebenso Kefalos) im Südwesten, die 40 Kilometer entfernte Hauptstadt Kos im Norden. Der Ort Kefalos hat nicht nur eine lange Tradition bis zurück in die Antike (oder sogar noch früher),…
  • Lindos auf Rhodos – Ein Dorf unter der Akropolis
    Lindos ist eine malerische und bekannte Stadt auf der Insel Rhodos mit einer am Berg thronenden Akropolis, einem weißen Dorf am Fuße und Tal des Berges sowie einer wunderschönen Badebucht. Lindos sollte aus diesen Gründen bei jedem Rhodos Urlaub – genauso wie ein Ausflug auf die Insel Symi – auf dem Pflichtprogramm stehen. Die Anreise…

Related Posts