Menu Close

Airlines Manager Tycoon Beste Route

OS789 VIE 4 e1553018207735
Posted in Technik & Medien, Airlines Manager

Airlines Manager Tycoon ist ein beliebtes Android Spiel für alle Flugzeug-Begeisterte. Doch wie kannst du in kurzer Zeit möglichst profitable Routen erstellen? Wie du bereits im Artikel Tipps und Tricks zum Airlines Manager lesen konntest, kommt es weniger auf die Route an, als auf das Flugzeug und die Sitzplätze. So solltest du dich einerseits auf die Economy Klasse spezialisieren und dies mit möglichst großen Flugzeugen (A380). Dafür muss natürlich auch die Nachfrage gegeben sein.

Hub + Flugzeug = Erfolg für beste Route

Der Erfolg und der Gewinn für eine Route hängt eigentlich von mehren Faktoren ab, welche du meist im Griff hast. Ein Hub mit einer äußerst hohen Nachfrage an Economy Passagieren (aber gerne natürlich auch Business, Fracht und First Class). Anschließen ein großes Flugzeug (etwa ein A380), welches mit einem Flug eine Vielzahl an Passagieren befördern kann. Schlussendlich eine gute Route, womit du dein Flugzeug zu 100% auslasten kannst. Zusammengefasst kommt es also auf die nachfolgenden Faktoren an.

  • Nachfrage vom Hub
  • Flugzeuge auf der Route
  • Routenlänge / Reichweite der Route vom Hub
  • Anzahl der Routen vom Hub

Beste Hubs im Airlines Manager

Gute Hubs sind Hubs, welche zumindest eine Kategorie 8 oder höher aufweisen. Dies sind in vielen Fällen die Hauptstadtflughäfen eines jeden Landes. Die Kategorie 8 ist notwendig, damit du mit großen Flugzeugen landen und starten kannst. Zudem haben Hubs einer höheren Kategorie generell auch mehr Nachfrage. Zudem solltest du viele Routen von dem Hub in Reichweite haben, das bedeutet, dass mittlere zentrale Hubs auf der Weltkarte besser sind als am Rande gelegene Hubs (etwa Australien).

Gute Hubs sind derzeit Bangkok, Maputo, Jakarta, Hongkong und Los Angeles. Vor allem die asiatischen Airports haben eine hohe Economy Nachfrage, welche dir das meiste Geld einbringen wird.

Flugzeuge und Auslastung

Ein A380 auf einer Strecke mit 100 Passagieren, wird dir wenig nützen – er wird sogar Verlust machen. Wichtig ist, dass jede Route vollständig ausgelastet ist. Dies bedeutet, dass die Abdeckung von Passagiere und Fracht bei zumindest 85% liegen sollten und maximal 105% betragen. Sofern du über 105% bist entstehen wieder Verluste durch leere Sitzplätze und die Preise sinken außerdem.

Die Länge der Route

Je länger die Route, umso höher der Gewinn. Allerdings musst du auf eines achten. Wenn du 5 Flüge die Woche mit 1 Million Gewinn machen kannst oder 14 Flüge á 10 Stunden mit 0,5 Millionen, dann solltest du die 14 Flüge vorziehen. Nicht nur Reichweite ist der Key, sondern natürlich die Nachfrage und der Gewinn pro Strecke auf die Zeit gerechnet.

Formel für den Gewinn

Die Formel lässt sich de facto (Wartungskosten, Flugzeugkosten, Abnützung, etc. außer Acht gelassen) wie folgt berechnen:

Gewinn pro Stunde und Strecke = Economy Sitze * Preis der Route / Flugdauer

Related Posts