Menu Close

Ausflüge nach Nisyros

K1600 20200922 164153

Die Ausflugsboote nach Nisyros fahren während der Saison um 9:30 Uhr in Kardamena ab. Sie sind ideal geeignet für einen Tagesausflug zur südlichen Nachbarinsel Nisyros. Zurück nach Kardamena geht es um 16:30 Uhr. Das Ticket für die Überfahrt kann man direkt am Schiff kaufen. Das Rückfahrticket kostet 16 Euro pro Person.

Wer kein Fahrzeug hat, kann in den Reisebüros auf der Insel Kos gegen einen Aufpreis die Überfahrt nach Nisyros zusammen mit einem Bustransfer vom Hotel zum Hafen nach Kardamena buchen. Die Fahrt zum Krater auf Nisyros ist darin aber normalerweise nicht enthalten.

Nisyros ist von Kos aus gesehen eine südlich benachbarte Insel. Die Entfernung zwischen der Insel Kos und der etwa 50 Quadratkilometer großen Vulkaninsel Nisyros beträgt dabei etwa siebzehn Kilometer an der engsten Stelle. Vorgelagert und zwischen Kos und Nisyros befinden sich die Inseln Gyali und Strongyli. Nisyros hat ungefährt 1000 Bewohner und ist bekannt für seine Krater, welche bis zu 700 Meter hoch sind.

Tagesausflüger können Nisyros von Kos oder Kardamena aus besuchen, die meisten Schiffe legen dort ab 09:30 ab. Einige Schiffe verschieben die Abfahrt nach hinten (für Langschläger und zur besseren Leitung der Touristenströme), bleiben aber dementsprechend länger. Die Ausflugsschiffe als auch die größeren Fähren legen im Hauptort Mandraki an, die anderen Orte sind Pali, Emporios und Nika. Von den Orten Emporios und Nikia auf etwa 400 Meter Höhe ist die Aussicht auf den Krater besonders gut.

Infrastruktur

Auf Nisyros gibt es lediglich wenige Straßen und die Hauptstraße führt vom Hafen zum Kraterrand. Im Hafen gibt es dabei ausreichend Busse für Tagestouristen, welche für eine Hin- und Rückfahrt 6€ verlangen.

Krater Stefanos

Highlight von Nisyros ist der Stefanos Krater, ein ovales Tal ohne Verbindung zum Meer. Der Eintritt zum Krater kostet nochmals 3 Euro. Wahrgenommen werden sollte nicht nur die fehlende Vegetation, sondern auch die gelbe Farbe des Boden und des Gesteins. Der Durchmesser ist etwa 300 Meter bei einer Kratertiefe von 25 bis 30 Meter. Ein Fußweg führt hinunter. Beachte, dass es im gesamten Krater und der Umgebung nach Schwefel reicht und es durchaus an manchen Stellen warm heraufdampft.

Related Posts

Posted in Griechenland, Reisen