Werbung / Advertisements

Öffentliche Verkehrsmittel und Metro in Katar und Doha

Doha Dhau Habour
Doha Dhau Habour
Werbung / Advertisements

Der öffentliche Verkehr ist in Katar und Doha nicht so ausgebaut wie in anderen europäischen Städten. Durch die Fußball WM wurde eine Metro gebaut, welche günstig und pünktlich verkehrt und Touristen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Doha bringt. Busse verkehren, allerdings gibt es hier wenig Informationen zu Netzplänen und Fahrplänen. Die meisten Personen in Katar benutzten somit das eigene Fahrzeug oder nehmen Taxis (oder Limousinen Service).

Werbung / Advertisements

Alternativ gibt es in Katar auch einen Hop On Hop Off Bus, welcher vor allem bei Kreuzfahrtpassagieren sehr beliebt ist. Der Flughafen in Katar ist direkt mit der Metro verbunden, wobei nur jede zweite Metro bis zum Flughafen fährt.

Busse in Doha

In Doha werden moderne und klimatisierte Linienbusse betrieben, welche Doha, den internationalen Flughafen sowie den Überlandverkehr bedienen. Die Ticketpreise beginnen bei 3 QAR (1€) für Fahrten innerhalb Dohas. Benötigt wird für die Fahrt allerdings eine Smartcard, welche es an größeren Verkaufsstellen sowie am Flughafen erhältlich sind.

Die Bushaltestellen besitzen IDs und die Linien sind dreistellige Nummern. Einen Netzfahrplan gibt es derzeit nicht wirklich, Fahrpläne sind allerdings im Internet verfügbar. Vom Flughafen kann die Linie 777 genommen werden, welche unter anderem auch an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bis in den CBD (West Bay) fährt. Ansonsten ist in Doha der zentrale Busbahnhof die Al Ghanim Bus Station.

Werbung / Advertisements

Busfahrten an die Landesgrenze werden ebenso angeboten und sind mit 9 QAR (etwa an die Saudi-Arabische Grenze) vergleichsweise günstig.

Metro in Doha / U-Bahn in Doha

Im Zuge der Fußball WM wurden in Doha drei Metro Linien gebaut, welche gut angenommen werden und kostengünstig und pünktlich fahren. Ein Tagesticket kostet unter 2€ (10 QAR) und gilt für alle drei Metro Linien. Die Metros sind fahrerlos und die Ein- und Ausstiegszeiten sind knapp getaktet. Als großer Umsteigeknotenpunkt aller Linien gilt die Station Msheireb.

Fahrkarten können an jeder Station erworben werden, welche auch behindertengerecht mit Liften ausgestattet sind. Oftmals stecken die Fahrkarten im Automaten, sodass mit einem Kugelschreiber oder Finger von unten in den Ausgabeschlitz gefahren werden muss um die Fahrkarte zu erhalten. Die Bezahlung mit Kreditkarte ist an den Fahrkartenautomaten problemlos möglich.

Werbung / Advertisements

Mit der Standardkarte dürfen allerdings nicht die “Goldclub” Abteile genützt werden, dafür müsste eine eigene Karte um 100 QAR gekauft werden. Der Goldclub entspricht sozusagen der First Class der Metro und ist nicht auf jeder Linie verfügbar.

Die rote Linie verläuft von Lusail im Norden nach Al-Wakra oder dem Internationalem Flughafen (jede Zweite) im Süden. Die Strecke ist rund 40 Kilometer und umfasst 17 Stationen mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter etwa Katara und West Bay. Diese Linie gilt als Hauptlinie für Touristen, da alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Stadtteile abgedeckt werden.

Die grüne Linie hingegen verläuft von Al-Mansoura nach Al-Riffa – verbindet also den Osten mit dem Westen von Doha. Mit ihr kann die Nationalbibliothek oder das Krankenhaus erreicht werden. Als Tourist wird man diese Linie eher nicht benötigen.

Werbung / Advertisements

Die goldene Linie verbindet das Industriviertel mit dem Stadtteil Al Aziziyah. Highlights sind das Nationalmuseum, der Souq Waqif sowie die Stadien der Fußball WM.

Beachte, dass Freitag vormittags und mittags nicht nur die Geschäfte in Katar geschlossen haben, sondern auch das Leben in Katar de facto für das Gebet zum erliegen kommt. Dies gilt auch für die U-Bahn, welche freitags erst ab 14 Uhr verkehrt (auch zum Flughafen!). Taxis operieren weiterhin und auch am Flughafen gibt es ansonsten keine Einschränkungen.

Hop On – Hop Off in Doha

Der Dohabus – ein Hop on hop off Service – verkehrt alle 30 Minuten direkt vom Kreuzfahrtterminal und verbindet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Doha. Der Bus bedient so die Sehenswürdigkeiten Souq Waqif, Katara Cultural Village, the Pearl Qatar sowie das Museum of Islamic Art.

Die bunten Busse sind Doppeldecker mit einer guten Aussicht von oberen Deck. Die Guides sind in Arabisch, Englisch, Deutsch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Portugiesisch. Inkludiert ist außerdem eine Karte von Doha mit den eingezeichneten Busstopps. Ein Ticket kostet umgerechnet rund 50€ und ist somit deutlich teurer als ein Metro Tagesticket um weniger als 2€.

Werbung / Advertisements

Taxis

Eine weiter Möglichkeit der Fortbewegung ist die Fahrt mit dem Taxi. Die Preise werden mit Taxameter gemessen und sind im normalen günstigen Bereich. Leider gibt es außer am Flughafen nicht wirklich eine Taxistation, wo Taxis bereitgestellt werden. Ein Taxi zu bestellen oder zu bekommen dürfte deshalb eher die größte Herausforderung für Touristen darstellen.

Eine Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt für 20 Minuten kostet ungefähr 15€ unabhängig von der Anzahl der Passagiere. Vom Kreuzfahrthafen in die Innenstadt kann man mit unter 8€ rechnen. Der Mindestpreis liegt bei 10 QAR (2,50€) und pro Kilometer wird tagsüber nochmals 1,60 QAR (0,50€) fällig.

Limousinen Service

In Katar gibt es außerdem neben Taxis auch einen Limousinen Service mit Chauffeur, welcher allerdings teurer als ein Taxis ist. Die Preise variieren dabei je nach Gruppengröße und Limousinen Art und können stundenweise oder tageweise gebucht werden.

Mietwagen

Ebenso möglich ist natürlich die Benützung eines Mietwagens, welche in Katar günstig zu erhalten sind. Am internationalen Flughafen gibt es mehrere Anbieter, wobei grundsätzlich eine Reservierung empfohlen wird. Benötigt wird zur Anmietung ein Reisepass sowie ein internationaler Führerschein, die Spritzpreise sind natürlich günstig.

Galerie von Doha

Weitere Artikel über Katar

In diesem Abschnitt findest du weitere spannende und informative Beiträge über Katar.

  • 5 Top Sehenswürdigkeiten in Doha
    Werbung / Advertisements Als Hauptstadt von Katar ist Doha eine beeindruckende und moderne Stadt, die Besucher mit ihrer Mischung aus höchst moderner Architektur und traditionellem arabischen Charme begeistert. Die Stadt steig – vor allem...
  • Highlights und Sehenswürdigkeiten von Katar
    Werbung / Advertisements Doha ist die Hauptstadt von Katar, einem modernen islamischen Land auf einer Halbinsel am Persischen Golf. Highlights von Doha und Katar sind die legendäre Skyline von Doha, der Souq Waqif –...
  • Katar auf eigene Faust entdecken und erkunden
    Werbung / Advertisements Doha gilt als eine supermoderne Stadt mit arabischen Scharm, wo sich alte und neue Bauten abwechseln. Bisher hat sich Katar touristisch eher abgeschottet und lediglich den Flughafen für Transitreisende geöffnet. Mittlerweile...
  • Katar mit dem Kreuzfahrtschiff
    Werbung / Advertisements Kannst du dir vorstellen, auf einer Kreuzfahrt in einer Welt aufzuwachen, die sowohl traditionell als auch ultramodern ist, und wo der Luxus eine neue Dimension erreicht? Eine Kreuzfahrt nach Katar kann...
  • Öffentliche Verkehrsmittel und Metro in Katar und Doha
    Werbung / Advertisements Der öffentliche Verkehr ist in Katar und Doha nicht so ausgebaut wie in anderen europäischen Städten. Durch die Fußball WM wurde eine Metro gebaut, welche günstig und pünktlich verkehrt und Touristen...
  • Katar mit dem Flugzeug besuchen
    Werbung / Advertisements Der Flughafen in Katar (Doha) ist bekannt als Umsteigemöglichkeit zwischen Europa, Asien sowie Australien und Ozeanien. Hauptairline im Land ist Qatar Airways, welche alle paar Minuten startet und landet. Die besten...

Blogofant

Betreiber mehrere Webseiten, Autor, Student und vieles mehr!

You may also like...

4 Responses

  1. 16. März 2023

    […] Flughafen Katar bietet neben einem großen Parkplatz auch die Möglichkeit von Taxis und öffentlichen Verkehrsmittel (U-Bahn und Busse). Die Beschilderung ist gut, wobei von der Abflughalle Busse rechts, Taxis links […]

  2. 16. März 2023

    […] Der Port liegt etwas ungünstig, da es keine öffentliche Verbindung in die Stadt gibt und auch Taxis meist nicht verfügbar […]

  3. 20. März 2023

    […] Isalmische Kunst sowie Katara. Die meisten Sehenswürdigkeiten können gut zu Fuß oder mittels öffentlichen Verkehr – vor allem der kostengünstigen Metro – erkundet […]

  4. 20. März 2023

    […] Insel (ähnlich wie in Dubai) in der Nähe der Hauptstadt (nördliche Richtung und mit der roten Metro Linie verbunden), die sich zu einem der begehrtesten Wohnviertel von Doha entwickelt hat. Mit seinen […]

Schreibe einen Kommentar

Werbung / Advertisements