Menu Close

Honeycomb Bravo Throttle Quadrant – Konfiguration A32NX FlyByWire

HBTQ FBWA32NX
Posted in Honeycomb Bravo Quadrant Throttle, FlyByWire Simulations, Hardware, MSFS, Spad.Next, Spiele, Technik & Medien

Nachfolgend findest du die Konfiguration für den Honeycomb Bravo Throttle Quadrant für den Airbus A32NX von FlyByWire. Die Konfiguration setzt dabei auf Einstellungen in der MSFS Oberfläche, Spad.Next (sofern du es besitzt von Vorteil) sowie andere kostenlose und kostenpflichtige Tools (etwa Better Bravo Lights). Die vollständige Tastaturbelegung des Honeycomb Bravo Throttle Quadrant kannst du im Beitrag Tastaturbelegung des Honeycomb Bravo Throttle Quadrant nachlesen.

Die Konfiguration ist dabei in mehrere Teile untergliedert: Autopilot, Schalter sowie die Schubkontrolle. Vorab möchte ich dir allerdings einen Überblick über verwendete und nützliche Programm geben.

Software

Spad.Next

Spad.Next ist eine Software, welche die Konfiguration von verschiedene Panels und Eingabegeräte zulässt. Dabei wird unter anderem auch der Honeycomb Bravo Throttle Quadrant unterstützt (ohne vorbereitete Profile). Mit Spad.Next können Variablen (etwa A32NX Variablen) ausgelesen werden sowie KeyEvents sowie Parameter über die SimConnect Schnittstelle übergeben werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit zur Erstellung von lokaler Variablen sowie Bedingungen. Dies ist nötig, um die Autopilotenfunktion vom Honeycomb Bravo Throttle Quadrant mit dem A32NX verwenden zu können.

In Spad.Next musst du anschließend für den A32NX die Keyevents als CustomClientEvent hinzufügen. Dazu kannst du die XML Datei von FlyByWire verwenden und in den Ordner AppData/Roaming/SPAD.neXT\Conf\Clientevents kopieren. Dies ist notwendig damit du nachher auch alle Events verwenden kannst.

Die vollständige Konfiguration für den FlyByWire kannst du hier downloaden und anschließend in Spad.Next importieren. Eventuell musst du deine DeviceSerial ändern (Zeile 4 im XML-File).

Better Bravo Lights

Better Bravo Lights (BBL) ist ein alternativer „besserer“ Ersatz für das Aerosoft Honeycomb Bravo Throttle Lights Tool (auch bekannt als „AFC Bridge“). Dabei ist Better Bravo Lights vollständig eigenständig und der originale Honeycomb Bravo Lights-Treiber wird deshalb nicht benötigt. Das Tool gibt es zum kostenlosen Download auf Flightsim.to oder auf Github.

Ich empfehle dir das Tool zu nützen, da du alle LEDs dir beliebig belegen kannst. Etwa kannst du das Ereignis „Vacuum“ für die Anzeige von „Seatbelts“ zweckentfremden. Auch die „REV“ Anzeige nutze ich für die Aktivierung / Deaktivierung des A/THR. Du musst im ersten Schritt (sofern du nichts zweckentfremden möchtest) nichts konfigurieren, denn eine Standardkonfiguration für den A32NX von FlyByWire ist bereits enthalten.

Die nachfolgende Konfigurationsdatei config.ini kannst du downloaden und übernehmen (Achtung: Aufgrund der Dateiendung musst du diese Datei doppelt bestätigen). Austauschen kannst du die Datei im Communty Ordner von Microsoft Flight Simulator 2020 (\Community\BetterBravoLights). Alternativ kannst du die unten angeführten Zeilen für den FBW A32NX händisch (z.B. mit NotePad verändern) im Dateipfad \Community\BetterBravoLights\Config.ini ändern.

;; FlyByWire A320
[Aircraft.FlyByWire_A320_NEO]
; A320 FBW has two autopilots, specific to FBW
AUTOPILOT = L:A32NX_AUTOPILOT_1_ACTIVE == 1 OR L:A32NX_AUTOPILOT_2_ACTIVE == 1
; On the A320 the starter switch is 'TURB ENG IGNITION SWITCH EX1:n' (the master engine switches are 'GENERAL ENG STARTER:n')
StarterEngaged = A:TURB ENG IGNITION SWITCH EX1:1, bool == 2
; Don't check for APU GENERATOR SWITCH. It always reports '1'
APU = A:APU GENERATOR ACTIVE, bool == 1
; FBW provides custom LVARS for the 3 hydraulic systems
LowHydPressure = L:A32NX_HYD_BLUE_PRESSURE < 2000 OR L:A32NX_HYD_GREEN_PRESSURE < 2000 OR L:A32NX_HYD_YELLOW_PRESSURE < 2000
; FBW does not set A:BRAKE PARKING POSITION
ParkingBrake = L:A32NX_PARK_BRAKE_LEVER_POS == 1
; From flybywire-aircraft-a320-neo\html_ui\Pages\VCockpit\Instruments\NavSystems\A320_Neo\A32NX_NavSystem.js
LowVolts = A:ELECTRICAL MAIN BUS VOLTAGE, volts < 24
LowFuelPressure = A:GENERAL ENG FUEL PRESSURE:1, psi <= 10 OR A:GENERAL ENG FUEL PRESSURE:2, psi <= 10
; From flybywire-aircraft-a320-neo\html_ui\Pages\VCockpit\Instruments\NavSystems\A320_Neo\A32NX_NavSystem.js
LowOilPressure = A:ENG OIL PRESSURE:1, psi <= 60 OR A:ENG OIL PRESSURE:2, psi <= 60
; Monitor front and rear and cargo doors
; From flybywire-aircraft-a320-neo\html_ui\Pages\A32NX_Core\A32NX_LocalVarUpdater.js
Door = A:CANOPY OPEN, percent > 0 OR A:EXIT OPEN:0, percent > 0 OR A:INTERACTIVE POINT OPEN:3, percent > 0 OR A:INTERACTIVE POINT OPEN:5, percent > 0
; Equivalent of stock A320 but with A:PITOT HEAT, bool replaced with L:A32NX_MAN_PITOT_HEAT
AntiIce = A:STRUCTURAL DEICE SWITCH, bool == 0 AND A:ENG ANTI ICE:1, bool == 0 AND A:ENG ANTI ICE:2, bool == 0 AND L:A32NX_MAN_PITOT_HEAT == 0
; HDG
HDG = L:A32NX_FCU_HDG_MANAGED_DOT == 0
; NAV
NAV = L:A32NX_FCU_HDG_MANAGED_DOT == 1
; APR
; REV for Auto Thrust Mode
REV = L:A32NX_AUTOTHRUST_MODE != 0
; ALT
ALT = L:A32NX_FCU_ALT_MANAGED == 0
; VS
VS = L:A32NX_FCU_VS_MANAGED == 0
; IAS for Speed
IAS = L:A32NX_FCU_SPD_MANAGED_DOT == 0
; SeatBelts
Vacuum = A:CABIN SEATBELTS ALERT SWITCH, bool == 1

Konfiguration des Honeycomb Bravo für den FBW A32NX

Nachfolgend findest du nun die Konfigurationseinstellungen für den Honeycomb Bravo Throttle Quadrant für den FlyByWire A32NX. Dabei wird oftmals auf ausführliche Beiträge verlinkt, da du oftmals verschiedene Möglichkeiten hast, den Throttle zu konfigurieren. Außerdem kann es sein, dass du nicht die gesamte Software besitzt.

Autopilot (FBW A32NX – Honeycomb)

In dieser Sektion nehmen wir uns die Konfiguration des Autopiloten des FlyByWire A32NX mit dem Honeycomb Bravo Throttle Quadranten vor.

Schalter / Switches (FBW A32NX – Honeycomb)

Diese Sektion steht für frei Programmierbare Switches für den FlyByWire A32NX im Honeycomb Bravo Throttle Quadrant. Sinnvoll sind Dinge, die entweder regelmäßig gemacht werden müssen oder nur schwer zugänglich sind. Beispiel für etwas häufig verwendete Abläufe (bzw. Abläufe unter Stress) sind Taxi Lights, Landing Lights, Seat Belts, APU Start, Anti Ice. Andere Vorgänge wie das einschalten von ADIRS oder NAV Light werden nur einmal benötigt und sollten bei der Cockpit Prep per Maus / Tastatur gemacht werden.

Schubkontrolle (FBW A32NX – Honeycomb)

Das letzte Kapitel befasst sich mit der Schubkontrolle im A32NX, gesteuert mit dem Honeycomb Bravo Throttle Quadrant.

Mehr zum Thema Honeycomb Bravo Throttle Quadrant

Mehr zum Honeycomb Bravo Throttle Quadrant gibt es auf der Übersichtsseite zum Honeycomb Bravo Throttle Quadrant, der Konfigurationsseite des Honeycomb Bravo Throttle Quadrant für viele weitere Flugzeuge sowie dem Honeycomb Bravo Throttle Quadrant Test und Empfehlung.

Related Posts