Menu Close

Molde auf eigene Faust

K1600 20220625 104159
Posted in Norwegen, Molde, Reisen

Molde, die Stadt der Rosen, genießt den Ruf eines milden Klimas aufgrund den zahlreichen Bergen, welche die Kleinstadt umgeben. Über 200 Berggipfel – meist sogar im Sommer Schneebedeckt – sind von Molde und dem Aussichtsberg Varden sichtbar. Neben einem kleinen Flughafen ist Modle vielen Kreuzfahrern bekannt. Von Molde aus werden nicht nur Fjorde, sondern auch die berühmte Atlantikstraße mit den vielen Brücken bestaunt. Der Hafen von Molde für Kreuzfahrtschiffe liegt dabei direkt in der Stadt.

Molde liegt im Romsdal umgeben von vielen Gipfel, welche für ein mildes Klima sorgen. Aus diesem Grund finden sich in der Stadt viele schöne Gärten mit Rosen und weiteren blühenden Pflanzen. Außerdem laden zahlreiche Parks zum verweilen ein, während dem regen Treiben der Kleinstadt zugeschaut werden kann.

Sehenswürdigkeiten in Molde

Molde hat nicht viele Sehenswürdigkeiten und alle davon sind zu Fuß schnell erreichbar. Im Grund gelten die nachfolgenden als beliebte Ausflugsziele in Molde:

  • Die Kathedrale von Molde
  • Das Rathaus von Molde
  • Der Aussichtsberg Varden

Einen wunderschönen Ausblick auf Molde bietet die Kunsthalle, welche in der Nähe des Rathauses liegt. Alternativ bietet sich auch das Dach des Einkaufszentrums an. Oben gibt es neben einer Minigolfanlage und einem traumhaften Panorama auch ein Café, welches kleine Snacks und Getränke anbietet. Bei Sonnenschein ein ganz besonderer Moment in dieser Kleinstadt. Im Juni und Juli blühen außerdem die Pfingstrosen und der Flieder – ein schönes Stadtbild welches der Stadt der Rosen alle Ehre macht.

Das Rathaus ist einfach und modern gestaltet, aber vergiss nicht die Bronzestatue Rosepiken (die Rosenpflückerin) zu fotografieren. Da im Sommer in Molde das Jazzfestival stattfindet, findest du am Platz gegenüber den dazugehörigen Jazzspieler als Skulptur. Die Kathedrale von Modle ist einfach gestaltet, von der Straße aus musst du zuerst über Treppen hinauf zum Eingang gelangen. Besonders schön im Gotteshaus mit dem freistehenden Glockenturm ist die bunte Rosette. Am Dach des Rathauses, neben der Kathedrale, wurde ein schöner Rosengarten angelegt.

Die Einkaufsstraße in Molde besteht aus ein paar Geschäften – eine größere Auswahl hast du im Shoppingzentrum gegenüber vom Rathaus. Beachte, dass viele Geschäfte am Wochenende entweder ganz geschlossen oder eingeschränkte Öffnungszeiten haben. Gezahlt wird mit der norwegischen Krone (NOK) oder ganz einfach und bequem mit Kreditkarte, welche beinahe überall akzeptiert wird.

Vom Varden genießt man eine wunderbare Aussicht auf die Stadt, das Meer mit den davorliegenden kleinen Inseln im Fjord sowie den zahlreichen Berggipfel. Genieße am Berg die wunderbare Luft, das satte grün sowie die Fähren, welche sich durch die Inseln schlingen. Der Anstieg erfolgt direkt vom Hafen und ist etwa 4,4 Kilometer lang – das meiste davon asphaltiert oder geschotterter befahrbarer Bergweg (sofern du die Straße benützt). Den Abstieg kannst du über einen Waldweg tätigen. Der Aufstieg dauert etwas länger als eine Stunde – je nach Kondition, der Abstieg ungefähr 45 Minuten. Der Berg hat insgesamt eine Höhe von etwas über 400 Meter.

Sehenswürdigkeiten außerhalb Molde

In Molde gibt es in der Nähe des Rathauses einen recht überdimensionierten Busbahnhof mit zahlreichen Linien. Von hier kannst du neben der Atlantikstraße auch nach Alesund oder anderen Regionen Norwegens aufbrechen. Außerdem bieten viele Anbieter noch Fjordfahrten, die Passstraße Trollstigen mit der Trollwand oder einen Besuch nach Alesund an.

Die berühmte Atlantikstraße, bestehend aus Brücken, Dämmen und kleinen Inseln zählt in Norwegen als Bauwerk des Jahrhunderts und ist beliebtes Ziel zahlreicher Touristen.

Anreise mit dem Schiff durchs Fjorde

Damit du Molde im Romsdalsfjord erreichst musst du an zahlreichen kleinen Inseln vorbeifahren. Über drei Stunden dauert die Ein- und Ausfahrt von Molde, welche meist in Alesund startet. Das segelförmige Glasgebäude des Scandic Hotels markiert Molde und ist meist schon aus mehren Kilometer Entfernung gut erkennbar. Außerdem liegt direkt daneben das Fußballstadion (Aker Stadtion). Genieße bereits vom Schiff aus die spektakuläre Landschaft, die nahen Inseln, die schneebedeckten Berge sowie die norwegische Ruhe.

Der Hafen vom Molde besteht lediglich aus einem Kai, an welchem die Kreuzfahrtschiffe festmachen. Es gibt hier weder Souvenirs noch Getränke. Ein paar Taxis warten auf Touristen – sind allerdings vergleichsweise teuer. Wer allerdings ein Taxi benötigt kommt aufgrund der geringen Anzahl nicht an ihnen vorbei. Ansonsten stehen zahlreiche Busse aufgefädelt am Kai um auf die Touristen des Schiffes zu warten.

Sollten zwei Kreuzfahrtschiffe pro Tag anlegen, so ist der zweite Kai der 2 Kilometer entfernte Moldegard. Meist wird ein kostenloses Shuttle in die Altstadt angeboten.

Neben der Möglichkeit der Atlantikstraße mit einem Schiffsausflug oder eines öffentlichen Busses kannst du vom Hafen die Sehenswürdigkeiten in Molde gut erreichen. Die Kirche, das Rathaus, das Einkaufszentrum, die Geschäfte als auch die Kunsthalle sind lediglich 300 Meter entfernt. Auch die Plätze und die Uferpromenade bietet ein schönes Panorama. Anspruchsvoller dürfte die Besteigung des Berges Varden sein. Bei einer kleinen Wanderung etwas über eine Stunde wirst du allerdings mit einem traumhaften Blick belohnt. Der Abstieg ist dementsprechend schneller.

Weitere norwegische Beiträge

In dieser Sektion findest du weitere Beiträge über Norwegen.

  • Die Atlantikstraße von Norwegen
    Molde, die Stadt der Rosen, genießt den Ruf eines milden Klimas aufgrund den zahlreichen Bergen, welche die Kleinstadt umgeben. Über 200 Berggipfel – meist sogar im Sommer Schneebedeckt – sind von Molde und dem Aussichtsberg Varden sichtbar. Neben einem kleinen Flughafen ist Modle vielen Kreuzfahrern bekannt. Von Molde aus werden nicht nur Fjorde, sondern auch…
  • Molde auf eigene Faust
    Molde, die Stadt der Rosen, genießt den Ruf eines milden Klimas aufgrund den zahlreichen Bergen, welche die Kleinstadt umgeben. Über 200 Berggipfel – meist sogar im Sommer Schneebedeckt – sind von Molde und dem Aussichtsberg Varden sichtbar. Neben einem kleinen Flughafen ist Modle vielen Kreuzfahrern bekannt. Von Molde aus werden nicht nur Fjorde, sondern auch…
  • Kreuzfahrtterminal Molde
    Molde, die Stadt der Rosen, ist berühmt für den fantastischen Panoramablick auf die mehr als 200 (meist sogar im Sommer) winterlich mit Schnee bedeckten Berggipfel. Beliebtes Ausflugsziel von Molde ist die berühmte Atlantikstraße. Der norwegische Ort mit immerhin 25.000 Einwohner besticht mit blühenden Gärten und hübschen Häusern, welche beim schlendern durch die Stadt entdeckt werden…
  • Kreuzfahrtterminal Bergen
    Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und beliebtes Ziel von zahlreichen Norwegen Kreuzfahrten. Umgeben wird die schöne Stadt von insgesamt sieben Bergen, welche zur Besteigung einladen. Besonders bekannt ist der Fløyen und der Ulriken, da beide Berge mit einer Standseilbahn beziehungsweise Seilbahn erreichbar sind. Ebenso beeindruckend ist das alte Hanseviertel Bryggen mit den bunten alten…
  • Die beste Aussicht auf Bergen
    Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und beliebtes Ziel von zahlreichen Norwegen Kreuzfahrten. Umgeben wird die schöne Stadt von insgesamt sieben Bergen, welche zur Besteigung einladen. Besonders bekannt ist der Fløyen und der Ulriken, da beide Berge mit einer Standseilbahn beziehungsweise Seilbahn erreichbar sind. Ebenso beeindruckend ist das alte Hanseviertel Bryggen mit den bunten alten…
  • Der Fischmarkt von Bergen
    Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und beliebtes Ziel zahlreicher Touristen. Die meisten von ihnen kommen über den internationalen Flughafen Bergen – etwas außerhalb der Stadt. Andere besuchen die Stadt mit dem Auto oder dem Kreuzfahrtschiff. Besonders bekannt ist Bergen für das alte Hanseviertel Bryggen, welches mit den bunten Häusern vor allem im Sonnenschein zu…
  • Erkundungstour auf den Floyen in Bergen
    Bergen – egal ob mit dem Flugzeug, dem Auto oder dem Schiff – kann optimal zu Fuß erkundet werden. Die Entfernungen sind gering und abgesehen von den Hausbergen ist das Terrain flach. Einziges Hindernis in Bergen ist oftmals der viele Regen. Wie du bereits in den anderen Beiträgen über Bryggen und Bergen gelesene hast, gibt…

Related Posts

2 Comments

  1. Pingback:Kreuzfahrtterminal Molde - Blogofant - Elefantisch gut!

  2. Pingback:Die Atlantikstraße von Norwegen - Blogofant - Elefantisch gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.