Menu Close

Edinburgh – das Herz von Schottland

Posted in Großbritannien, Reisen

Edinburgh ist die Hauptstadt von Schottland und schon aus diesem Grund einen Besuch wert. Zahlreiche Besucher kombinieren die beiden Städte Glasgow und Edinburgh, welche nur ein bis zwei Stunden Fahrzeit auseinander liegen. Hier erfährst du die Highlights der schottischen Hauptstadt Edinburgh, mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Edinburgh hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten, welche du meist zu Fuß erkunden kannst. Eine Vielzahl liegt direkt an der Royal Mile oder zumindest in deren Nähe. Lediglich Leith, der Hafen, ist etwas außerhalb der Innenstadt.

Schloss Edinburgh

Highlight von Edinburgh ist das Schloss mit dem Schlosshügel, welcher die Stadt überragt. Der mächtige Platz dient jährlich im August als Bühne für das Military Tattoo, eines der bekanntesten schottischen Ereignisse. Natürlich kann das Schloss Edinburgh besichtigt werden, wobei die Mauern einen traumhaften Überblick über die Stadt bieten. In den Innenräumen gibt es Museen, welche Einblick in das Leben und die Geschichte der schottischen Hauptstadt bieten. Außerdem beherbergt es die schottischen Kronjuwelen. Um eins erfolgt der traditionelle „one o´clock gun“ Schuss (außer sonntags) von den Burgmauern. Das gesamte Areal hat viele mittelalterliche verwickelnde Gassen und gleicht einem kleinen Dorf.

Calton Hill

Ein weiteres Highlight von Edinburgh ist der Calton Hill, einer der sieben Hügel Edinburghs. Oben angekommen befindet man sich umgeben von zahlreichen Bauwerken, wie der Sternwarte, das Dugald Stewart Denkmal, das National Monument sowie das Nelson Monument. Der Hügel ist vor allem zum Sonnenuntergang beliebt, wenn die Lichter der Stadt angehen und der Himmel die Stadt in orange färbt.

Holyrood Palace

Gegenüber dem Schloss Edinburgh befindet sich der Holyrood Palace, welcher als offizielle Residenz des britischen Königshauses in Schottland gilt. Ein Teil des Palastes ist zugänglich und kann besichtigt werden. Direkt hinter dem Hügel hebt sich Arthur’s Seat, der 250m hohe Hausberg von Edinburgh empor.

Princess Street

Sehenswert ist ebenso die Princess Street mit dem Princess Garten. In der Nähe des Nationalmuseums von Schottland liegt die Blumenuhr. Seit 1903 wird dort jährlich eine Uhr mit tausenden von Blumen dekoriert. Etwas darunter liegt das schöne Gardener’s Cottage sowie die schöne Parkanlage. Im Nationalmuseum sind Exponate aus der schottischen Geschichte ausgestellt. Das Highlight ist Dolly das geklonte Schaf.

St Giles’ Cathedral

Die St Giles’ Cathedral (High Kirk) ist eine der berühmtesten presbyterianischen Kirchen und die Hauptkirche der schottischen Hauptstadt. Das gotische Bauwerk aus dem Mittelalter mit ziert im inneren die verschiedenen Epochen. Bekannt ist vor allem die kleine Kapelle am Ende der Kathedrale, die Thistle Chapel. Aufwendige Schnitzereien zieren diesen schönen Raum.

Royal Yacht Britannia & Leith

Etwas außerhalb der Innenstadt am Hafen ankert die Royal Yacht Britannia. Vor längerer Zeit war es das royale Luxusschiff für reisen doch mittlerweile liegt es seit 1997 im Hafen hinter einem Shoppingcenter. Die Yacht der Queen kann heute besichtigt werden.

Schottische Parlament

Am Ende der Royal Mile befindet sich das Schottische Parlament – ein äußerst modernes Gebäude. Das Innere weist viel Granit und Eiche auf und Führungen sind möglich. Direkt gegenüber befindet sich dann der Holyrood Palace, die Residenz der Königin in Edinburgh.

Scott Monument

Das Scott Monument befindet sich unweit des Bahnhofs von Edinburgh. Der viktorianische Spitzturm hat 287 Treppenstufen und wurde zu Ehren von Sir Walter Scott erbaut. Die Aussichtsplattform auf dem 61 hohen Turm ist für die Öffentlichkeit mit Kontingent geöffnet.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

  • Greyfriars Bobby: Eine berühmte Hundestatue zurückgehend auf eine schottische Legende
  • Mary King’s Close: eine der berühmtesten schmalen Gassen, welche von Häuser überbaut wurden und heute ein unterirdisches Labyrinth bilden
  • Arthur’s Seat: Hausberg im Zentrum von Edinburgh mit herrlicher Aussicht auf die Hauptstadt von Schottland, der Aufstieg dauert etwa 30 Minuten
  • Royal Mile: 1,5 Kilometer lange Hauptstraße vom Edinburgh Castle bis zum Holyrood Palace mit vielen Sehenswürdigkeiten
  • The Scotch Whisky Experience: Eine Fahrt im Whisky Fass mit Erzählung über die Entstehung des Getränkes
  • Camera Obscura: Optische Illusionen und schöne Aussicht vom Dach auf die Altstadt
  • John Knox House: direkt an der Royal Mile gelegenes Haus mit kalkweißen Erkern mit typischen Aussehen aus dem Mittelalter
  • Canongate Tolbooth: Altes Gebäude mit einer schönen alten Uhr, welche in die Royal Mile ragt und Gerichtsgebäude und Gefängnis im Mittelalter war
  • Dean Village: Historische Gemeinde mit alten Häusern am Fluss „Water of Leith“
  • Leith: Der historische Hafen von Edinburgh an der Mündung des gleichnamigen Flusses mit vielen Pubs und Restaurants
  • Grassmarket: Legendäre Kneipenstraße in Edinburgh, unterhalb der Burg
  • Rose Street: Einkaufsstraße mit zahlreichen Bars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.