Menu Close

Corona Antikörper BAU Wert

Smiley Corona

Im Zusammenhang mit Corona, Corona Impfung sowie PCR Tests und Antigen Tests taucht auch immer wieder der Antikörpertest auf. Doch was besagt der Antikörperspielgel genau? Wann ist ein Corona Antikörper Test sinnvoll? Welcher BAU Wert schützt vor Corona? Einen kleinen und schnellen Überblick darüber soll dieser Beitrag liefern.

Macht der Corona Antikörper Test einen Sinn?

Definitiv macht ein Corona Antikörper Test nach der zweiten oder der dritten Impfung einen Sinn. Nicht jedoch, um die genaue Anzahl der Antikörper zu bestimmen, sondern überhaupt die Information zu erhalten, ob die Impfung angeschlagen hat. Nicht jeder Körper kann aus jedem Impfstoff (Vektorimpfstoff, Totimpfstoff, mRNA Impfstoff) Antikörper bilden, sodass der Schutzstatus ohne Test nicht bestimmt werden kann.

Die Information ob eine Impfung angeschlagen hat hilft natürlich den Ärzten, welche etwa höhere Dosen verwenden beziehungsweise auf einen anderen Impfstoff zurückgreifen können. Schon aus diesem Blickpunkt kann ein Antikörper Test empfohlen werden. Außerdem birgt er eine weitere nützliche Information: Der Test beantwortet, ob bereits eine Corona Infektion stattgefunden hat. Bei symptomatischen Fällen oder bereits positiv Getesteten Fällen wird dies nicht von Nützen sein, allerdings für asymptomatische unbemerkte Fälle kann diese Information durchaus von Bedeutung sein. Nähere Informationen zu den Antikörperarten (etwa IgG, IgA, IgM) kannst du im Beitrag übeAntikörper und Immunglobuline erfahren.

Zuletzt gibt der Corona Antikörper Test über einen Parameterwerte – den BAU Wert, oder lang bindende Antikörpereinheiten pro Milliliter – eine Auskunft über den vorherrschenden Status (zu einem Zeitpunkt an einer gewissen Einstichstelle).

Weitere Informationen findest du ebenso im Artikel über Wie viel Antikörper sind genug? Corona und der BAU Wert!

Zu welchem Zeitpunkt sollte der Antikörper Test durchgeführt werden?

Der Zeitpunkt des Corona Antikörper Tests sollte sich nach der gewünschten Information richten. Einerseits die Information, ob der Impfstoff angesprochen hat und andererseits die Information, welcher Wert aktuell (nach der Impfung oder vor einer Impfung – je nach Wunsch) vorherrscht. Aus diesem Grund kann der Zeitpunkt nicht verallgemeinert werden, aber es können dadurch Rückschlüsse gezogen werden. Zusammengefasst habe ich dir dies in den zwei unteren Absätzen.

Hat die Impfung / der Impfstoff gewirkt

Ob ein Impfstoff gewirkt hat kannst du bereits nach der ersten Impfung feststellen. Dies bedeutet, dass du dir nach dem Erststich, Zweitstich, (Drittstich) den Antikörper Test durchführen solltest. Allerdings macht es oftmals mehr Sinn, vor dem Boostern den Antikörper Test durchzuführen, um zu erfahren ob der verwendetet Impfstoff gewirkt hat. Ansonsten müsste nach der Boosterimpfung sofort mit einem anderen Impfstoff geboostert werden. Aus diesem Grund: Nach der Zweitimpfung / vor der Drittimpfung macht hier am meisten Sinn.

Wie hoch ist mein Antikörperspiegel aktuell

Möchtest du wissen wie hoch dein Antikörperspiegel ist, solltest du entweder kurz vor der Impfung oder nach der Impfung den Antikörper Test auf Corona durchführen. Erster gibt dir Auskunft über den Spiegel über den Zeitpunkt nach der letzten Impfung. Ist der Wert bereits niedrig, solltest du das nächste Mal früher Boosten. Ist der Wert hoch, kannst du dir etwas mehr Zeit lassen. Vor der nächsten Impfung erhaltest du also einen Wert, der dir den Spiegel nach einem gewissen Zeitraum verratet. Sofern du nach der Impfung den Antikörper Test machst, wirst du den maximalen Schutzwert erhalten. Dies ist der Wert, den du maximal aufbauen wirst nach der jeweiligen Impfung (Zweitstich, Booster).

Strategie zur Corona Antikörper Tests

Die beste Strategie für Corona Antikörper Tests ist also nach der zweiten Impfung sowie vor dem dritten Stich, alternativ vor und nach dem dritten Stich. So erhaltest du einerseits den maximalen Wert sowie andererseits den Schutzwert nach einem gewissen Zeitraum. Würde der maximale Wert 1500 betragen und der Wert nach 5 Monaten noch 1000 betragen, so hast du in etwa einen Wert von 100 pro Monat verloren, also etwa 6% pro Monat (100 / 1500). Beachte allerdings, dass der Wert nicht linear abnimmt, sondern der Abnahmewert mit der Dauer steigt. Dies bedeutet, dass du anfangs gut geschützt bist und gegen Ende schlechter. In der Regel gilt die Faustformel: Nach 4 Monaten dürfte der Schutz im Durchschnitt nur mehr bei 50% liegen (Maximalwert 1500, nach 4 Monaten also 750 BAU).

Welcher BAU Antikörper Wert schützt vor Corona

Eindeutige Grenzen sind derzeit noch nicht veröffentlich worden und können wissenschaftlich auch nicht leicht bestimmt werden. Jeder Körper ist anders und die Blutmenge im Arm ist eine andere als etwa in der Nasenhöhle oder im Rachenraum, wo eine Impfung eindringt. Erfahrungen und Näherungen können allerdings helfen und es dürfte auch eine Korrelation (Zusammenhang) zwischen einem hohen Antikörperspiegel sowie einer geringen Ansteckungswahrscheinlichkeit geben.

Verschiede Artikel, Studien und Ärzte versuchen derzeit diese Zahlen zu nennen, wobei hier nur grobe Grenzen genannt werden können. Trotzdem sind diese Grenzen bereits informativ (vorläufige Grenzen, wissenschaftlich nicht bewiesen):

BAU WertAussage
0 bis [20 – 25]kein Immunschutz / äußerst geringer Immunschutz gegen Corona gegeben, sofortige Impfung / Auffrischungsimpfung empfohlen, Impfung könnte nicht gewirkt haben
[20 – 25 ] – [40 – 60]Grauzone, vermutlich geringer Immunschutz gegen Corona gegeben, sofortige Impfung / Auffrischungsimpfung empfohlen, Impfung könnte nicht gewirkt haben
[40 – 60] – [200-300]geringer Immunschutz gegeben (60%), eine Auffrischungsimpfung ist empfohlen
[200-300] – [400 – 500] mittlerer Immunschutz gegeben (80%)
[400 – 500] – [900 – 1000]hoher Immunschutz gegeben (90%), eine Auffrischungsimpfung gemäß den gesetzlichen Vorgaben empfohlen
1000 und mehrsehr hoher Schutz gegen Corona / Vollschutz (95%), eine Auffrischungsimpfung kann hinausgezögert werden (gemäß gesetzlichen Bestimmungen)
BAU Antikörper Spiegel

Beachte, dass diese Grenzen immer nur im Durchschnitt der Allgemeinheit gelten und nicht auf ein einzelnen Individuum übernommen werden können. Es kann also sein, dass Personen mit 25 BAU eine leichte Infektion durchmachen, während Personen mit 1000 BAU und mehr auf der Intensivstation landen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering, aber statistisch gegeben. Die Prozente verstehen sich auf ein Konfidenzintervall von ca. 90%, dies bedeutet mit einem BAU von 1000 haben 95 von 100 Personen einen Schutz, wobei dies bei Wiederholung in zumindest 90% der Fälle so sein wird.

Posted in Corona, Gesundheit, Sport & Health