Straßenbahn Graz Anschaffung, Straßenbahn Graz, Graz Straßenbahn, Tram Graz, Graz Tram

Graz bekommt 30-35 neue Straßenbahnen

Rating: 4.75/5. Von 36 Abstimmungen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements

Na endlich – es ist wieder so weit. Graz benötigt für den Ausbau des Straßenbahnnetzes sowie den Ersatz alter Trams neue Straßenbahnen. 30 bis 35 Straßenbahnen sollen es sein. Und diese sollen auch die alten Straßenbahnen von Simmeing-Graz-Pauker (SGP) ersetzen. Damit wären zukünftig alle Straßenbahnen als Niederflurfahrzeuge unterwegs.

Advertisement
Tram, Tram Graz, Bim Graz, Altstadt Bim Graz, Bus, Bus Graz, Graz Bus, Graz Schlossbergbahn, Schlossbergbahn, Schlossbergbahn Graz, Schrägseilbahn, Seilbahn, Seilbahn Graz, Graz Seilbahn, Gondel, Gondel Graz, Graz Gondel, Murgondel, Murgondel Graz, Graz Murgondel, Plabutschgondel, Plabutschgondel Graz, Graz Plabutschgondel, UBahn Graz, UBahn, Graz UBahn, U-Bahn, U-Bahn Graz, Graz U-Bahn, Graz Schiff, Schiff Graz, Schiff, Schifflinie, Schifflinie Graz, Graz Schifflinie, Metro, Metro Graz, Graz Metro
Holding Graz Linien – Die Flotte von Graz

Die ersten Straßenbahnen sind für das Jahr 2022 angedacht, da ab 2023 der Bedarf durch die neuen Linien (Linienerweiterung der Holding Graz Linie) gegeben ist. Die Straßenbahnen werden voraussichtlich in mehreren Tranchen – wie bisher – geliefert werden.

Werbung / Advertisements

Verkauf des Cityrunners und Einstellung der alten Straßenbahnen

35 neue Straßenbahnen klingen zwar einerseits nach einer hohen Anzahl für Graz – im Raum steht allerdings gleichzeitig der Eintausch oder Verkauf der insgesamt 18 Cityrunner. Wird von einem Kauf von lediglich 30 neuen Straßenbahnen ausgegangen, bedeutet dies ein Plus von 12 Straßenbahnen für die neuen Linien.

Werden auch die alten Straßenbahnen von Simmering Graz Pauker eingestellt (derzeit 10 Stück vom Typ Mannheim 501-510 und 12 Stück mit Niederflur Mittelteile 601-612) entspricht der neue Kauf sogar einem Minus von 10 Straßenbahnen. Dadurch könnten zukünftig anstelle von mehr sogar weniger Straßenbahnen durch Graz glühen. Eine Verdichtung des Taktes scheint also auch in Zukunft eher ausgeschlossen. Anstelle der Taktverdichttung dürften es allerdings längeres Straßenbahnen sein. Ob diese allerdings genau zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort für die Kapazitätsaufnahme sein werden (Stoßzeiten) ist mehr als fraglich.

Die derzeitigen Straßenbahn Favoriten für Graz

Eines ist derzeit wohl gewiss: Es dürfte nicht mehr die Variobahn von Stadler werden, soviel scheint klar. Doch welche Straßenbahnmodelle wird Graz bekommen? Diese Alternativen gelten derzeit als die absoluten Favoriten:

  • Flexity von Bombardier – hierbei dürfte es sich allerdings nicht um den Flexity Outlook C (“Cityrunner”) handeln, sondern den Flexity 2 bzw. Flexity Wien
  • Vossloh Tramlink von Stadler Rail
  • Avenio von Siemens – Siemens ist in Wien vor allem mit dem ULF bekannt
  • Skoda ForCity oder Skoda Elektra von Skoda. Eventuell auch die Artic.
  • Urbus 3 von CAF
  • Citadis X05 von Alstom

Ob sich allerdings alle Hersteller bewerben und ob die Straßenbahnen auch in Graz getestet werden, steht in den Sternen. Eventuell wird Stadler Rail aufgrund den Problemen mit den Variobahnen für Graz kein oder kein gutes Angebot legen. Am größten Chancen dürfte der Urbus 3 von CAF, der Avenio von Siemens sowie der Flexity von Bombardier haben. Diese könnten auch in Graz problemlos getestet werden.

Testfahrzeuge in Graz?

Jede Stadt ist anders. Aus diesem Grund bringt es wenig, wenn Testfahrten in anderen Städten oder am Betriebsgelände der Hersteller vollzogen werden. Es ist einfach nicht die Realität. Aus diesem Grund sollten die zukünftigen Straßenbahnen auch in Graz getestet werden. Allerdings ist genau diese einfache Anforderung mehr als fraglich. Bei drei Favoriten würde es bedeuten, drei Testfahrzeuge nach Graz zu bringen (zum Beispiel von anderen Verkehrsunternehmen). Diese Trams müssen gründlich getestet und anschließend wieder zurücktransportiert werden. Ob die Stadt Graz diese hohen Kosten tragen möchte (Transport, Leihgebühr, etc.) ist eher unwahrscheinlich. Wird allerdings nur der Favorit getestet, steht es schlecht für weitere Entscheidungsmöglichkeiten. Alles wird auf diesen Favoriten getrickst (und ausgeschrieben), sodass am Ende eventuell wieder eine Lösung wie bei der Variobahn herauskommt: Anpassungen am Fahrzeug und am Schienennetz. Dadurch ist allerdings keinem geholfen.

Werbung / Advertisements

Am ehesten dürfte ein Flexity aus Wien oder ein Avenio aus München die Testfahrt in Graz antreten. Von Budapest könnte auch ein Urbos durch Graz rollen und getestet werden. Schwierig wird allerdings die Straßenbahnbreite, welche in Graz relativ gering sein muss. Probleme macht hier vor allem die Linie 3 in Richtung Krenngasse.

Falls es zu einem Test kommt, wird dieser höchstwarhscheinlich vor der Ausschreibung im Herbst 2019 vollzogen. Die Ausschreibung wird für Winter 2019/2020 erwartet.

Auf Nachhaltigkeit setzten

Werden die Cityrunner verkauft und auch die älteren Generationen (Simmering Graz Pauker) eingestellt, so bleibt lediglich die Variobahn und die neu gekaufte Straßenbahn über. Aus diesem Grund sollte bereits diese Anschaffung nachhaltig getätigt werden, könnte man doch in 10 Jahren auch die Variobahnen ausmustern und sich für einen Anbieter entscheiden. Dies hätte zwar den Nachteil sich de facto einen Anbieter auszuliefern, allerdings den Vorteil sich auf einen Straßenbahntypen zu konzentrieren. Die meisten Billigairlines nutzten genau diese Strategie und entscheiden sich für genau einen Flugzeugtyp eines Herstellers – eventuell mit verschiedenen Längen.

Werbung / Advertisements

Der Wunsch der Fahrgäste

  • Mehr Platz an den Türen und breite Mittelgänge – ansonsten ist das Ein- und Aussteigen immer eine Katastrophe. Die Durchgänge sind verstellt und die Straßenbahnen benötigen zu viel Zeit an der Haltestelle.
  • Mehr Sitzplätze – eventuell quer zur Fahrtrichtung. Dadurch kann der Gang erweitert werden und die Anzahl der Sitzplätze erhöht werden.
  • Klimaanlagen in allen Fahrzeugen.
  • Niederflurstraßenbahnen für einfaches Ein- und Aussteigen.

Mehr über Graz sowie den öffentlichen Verkehr in Graz?

Wenn du dich für Mobilität im Allgemeinen interessierst, bist du auf der Übersichtsseite genau richtig. Ansonsten hat Graz derzeit viele Veränderungen im öffentlichen Verkehr. Hier wäre zum Beispiel die neue geplante Linie 2 in Graz, welche voraussichtlich nicht als Ringlinie ausgeführt wird. Auch die Zudem gibt es einen Beitrag zum allgemeinen und aktuellen Straßenbahnausbau in Graz. Auch eine Schifflinie auf der Mur sowie eine U-Bahn für Graz und die Plabutschseilbahn sind in Graz ein heißes Thema. Ganz nebenbei gibt es noch Veränderungen im Bus und Straßenbahnnetz sowie die kostenlose Grazer Altstadt Bim.

Advertisement
Advertisement

Rating: 4.75/5. Von 36 Abstimmungen.
Bitte warten...
Werbung / Advertisements
Werbung / Advertisements

Ein Gedanke zu “Graz bekommt 30-35 neue Straßenbahnen”

Kommentare sind geschlossen.