Menu Close

Der optimale Camp Standort für Fallout 76 – Guide

Fallout76

Du beginnst gerade mit Fallout 76 und fragst dich, wo du dein Camp aufbauen sollst? Ob du Türen und Fenster benötigst oder überhaupt ein Dach über den Kopf? Dies ist Ansichtssache. Oftmals spielen viele Entscheidungen eine Rolle, etwa wie gerne du Räume baust und anlegst. Wenn du Fallout 76 nur für die Quests und Kämpfe spielst, reicht auch ein minimalistischer Bau von lediglich einem Bett und je eine Werkbank – so wie das Lager der Aufseherin.

Solltest du den optimalen Standort bereits haben, gibt es eine hervorragende Anleitung dein Camp richtig aufzubauen mit vielen nützlichen und wichtigen Tipps – abgestimmt auf deinen Charakter.

Schnelltipps für das Lager

  • Platziere das Camp auf einer Lichtung, damit Bäume nicht hinderlich sind
  • Versuche das Camp auf einen Bergabhang zu platzieren
  • Du solltest das Camp in der Nähe von Eisenbahnstationen und/oder Wasser platzieren
  • Versuche das Camp nicht in Gebieten mit Atombombeneinschlägen oder zu nahe an Ereignissen, Tasks, Quests oder Orten zu platzieren
  • Baue in die Höhe und nicht in die Breite, sodass du einen möglichst kleinen Grundriss hast.

Optimaler Standort

Den optimalen Standort für ein Camp gibt es bei Fallout 76 nicht. Du wirst sehen, dass du immer wieder umziehen musst. Trotzdem kannst du einige Dinge beachte, um dein Camp an geeigneteren Standorten zu bauen.

Standort

Der Standort ist de facto egal, sollte dir aber Vorteile bieten. So kannst du den Standort in der Nähe von Eisenbahnstationen, Quests oder dir beliebten Orten machen (z.B. zentriert, um Kosten für Schnellreisen zu sparen). Beachte, dass du Camps jederzeit gegen geringes Geld verlegen kannst. Diese Option solltest du bei minimalistischen Camps nützen, da diese schnell verlegt sind. Bei großen Camps kann es oftmals vorkommen, dass der gesamte Außenbereich neu strukturiert werden muss. Hier solltest du also die Vor- und Nachteile abwägen. Achte lediglich darauf dein Camp nicht in die Nähe von Atomeinschlägen zu platzieren.

Kleiner Grundriss

Als erstes solltest du dein Camp im Erdgeschoss möglichst klein bauen. Dies hat den Vorteil, dass du wenig Fläche verteidigen musst. Außerdem kannst du den Platz rund um das Camp für Flächen wie Wasseraufbereitung sowie Pflanzen nutzen. Ein weiterer Vorteil eines schmalen Grundrisses ist, dass du bei einem Umzug das Camp de facto überall platzieren kannst, da du keine große gerade Fläche benötigst. Möchtest du also ein Luxuscamp bauen, versuchen den ersten und zweiten Stock auszubauen.

Lichtungen

Lichtungen bieten zwei große Vorteile: Dein Camp kann gut ausgebaut sein, da keine störenden Bäume in dein Camp ragen. Dies kann ab und an recht nervig sein, wenn du die Werkbänke aufgrund der in dein Camp hängenden Äste nicht mehr siehst und findest. Andererseits sind Lichtungen einfacher zu verteidigen, da du die Gegner schnell erkennst. Außerdem hast du kein Problem Generatoren, Wasseraufbereitung und Nahrungen auf der Lichtung zu platzieren und es ist etwas heller.

Berghang

Optimal ist ein Camp auf einem Abhang oder an einer Felswand. Der Vorteil ist, dass du eine Seite somit nicht verteidigen brauchst. Außerdem hast du eine gute Aussicht – aber achte darauf, dass dein Camp nicht vom Berg geentert werden kann.

Flüsse

Ein Camp in der Nähe von Flüssen hat den Vorteil, dass du ziemlich leicht Wasser erzeugen kannst. Meist wird es dir im Spiel allerdings nicht an Wasser mangeln (sofern du eine Aufbereitungsanlage hast), wodurch diese Option für die wenigsten Spieler Sinn ergibt. Du hast dir durch ein Camp nahe dem Wasser die Option einer Gehrichtung de facto genommen, da du Flüsse nur mit Rad-X überqueren solltest. Gegner hingegen können die Flüsse leicht überqueren. 

Eisenbahnstationen

Relativ bald wirst du feststellen, dass dein Inventar übergeht. Aus diesem Grund habe ich auch den Artikel Lagermanagement in Fallout 76 geschrieben. Eine gute Option überschüssigen Schrott, Waffen, Nahrung, Chems und Rüstungen loszuwerden sind Eisenbahnstationen. Diese bringen nicht viel Geld ein, sind aber besser als eine volle Kiste. Außerdem kannst du mit dem eingenommenen Geld wieder Reisen. Achte darauf, dass du bei Schrott nur Großmengen verkaufen kannst und nicht alle Waffen (legendär) sowie Lebensmittel akzeptiert werden. Legendäre Ausrüstungen kannst du aber oftmals am Bahnsteig verkaufen. Außerdem hast du an jedem Bahnhof neben einem Händler auch Zugriff auf deine Lagerkiste sowie zumindest einer Werkbank (ebenso an Tankstellen). Sofern du also Sachen verkaufen möchtest, verwerte den Schrott nicht. Beispiel: 3 Toilettenpapierrollen bringen dir 3 Kronkorken – etwa für eine Schnellreise. Würdest du jene zu Stoff verwerten, dann bekommst du für 30 Stoff nicht mehr als 10 Kronkorken und benötigst zudem noch Plastik.

Quests

Eine weitere Möglichkeit ist dein Camp in die Nähe deine Quests zu bauen. Du wirst oftmals die Waffen reparieren müssen oder Nachschub von Chems und Lebensmittel benötigen. Ein nahes Camp hat hier viele Vorteile. Achte allerdings darauf, dass du das Camp nicht in Zonen baust, wo ständig Tages- oder Wochenquests stattfinden, oder natürlich auch Hauptquests. Solltest du dein Lager in diese Gegen bauen, dann hast du bei jeder Reise zu deinem Camp (unabhängig der Schnellreise) Monster vor deinen Türen. Dies macht langfristig keinen Spaß.

Camp für die Öffentlichkeit

Eine Option ist die Tür mit einem Schloss zu versehen. So kann keiner in dein Camp – vergiss allerdings nicht, dass der Händler (die Handelsstation) zugänglich sein sollte. Möchtest du Spielern Gutes tun, solltest du auch eine Lagerkiste sowie eine Werkbank vor dem Camp oder zumindest zugänglich platzieren. Dies hat den Vorteil, dass andere Spiele die Kiste und Werkbänke benützten können. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich mich oftmals über eine Werkbank und eine Kiste gefreut habe (jeder sieht nur den eigenen Inhalt der Lagerkiste).

Selbstschussanlagen und Verteidigung

Baue Anfangs Selbstschussanlagen, aber achte darauf jene nicht auf den Boden zu bauen. Selbstschussanlagen sind das erste, was Gegner angreifen werden. Ich habe im ersten Stock an jeder Hausecke eine Selbstschussanlage aufgebaut, später noch ergänzt, sodass immer Hausmittig sowie an den Ecken eine Anlage steht. Dadurch können zumindest 3 Anlagen die Angreifer im Zaum halten. Schütze Wasseraufbereitungsanlagen und Generatoren besonders.

Generatoren

Als erstes werden neben den Wasseraufbereitungsanlagen auch die Generatoren angegriffen. Du kannst dem entgegenwirken, indem du die Generatoren auf das Dach baust. Achte darauf, die Generatoren entweder auf das Dach oder die Terrasse zu bauen und schütze sie zumindest mit einer niedrigen Wand. Vom Dach aus kannst du dein Camp perfekt mit Strom versorgen.

Mehr über Fallout 76

Mehr über Fallout 76 findest du auf der Übersichtsseite zu Fallout 76. Weitere Spiele findest du auf der Übersichtsseite für Spiele.

Alle Beiträge über Fallout 76

  • Fallout 76 Baupläne verkaufen
    Du kannst die Baupläne in Fallout 76 an jedem Verkaufsautomaten verkaufen. Beachte allerdings, dass die Baupläne bis zum Verkauf in deinem Inventar (deiner Lagerkiste) verbleiben und dadurch Platz benötigen. Außerdem gibt es unterschiedliche Strategien. Einfache Baupläne, wie etwa die Laborwerkbank oder Bastelwerkbank wird dir kaum jemand abkaufen. Andere Baupläne werden gerne für geringe Münzen gekauft.…
  • Fallout 76 – Häufige Fragen und Antworten
    Fallout 4 Oder Fallout 76? Was ist besser? Fallout 4 ist ein Singleplayer Spiel mit einer spannenden und interessanten Story. Wer online oder im Team spielen möchte (Multiplayer) muss Fallout 76 spielen. Dabei ist Fallout 76 de facto ein kleiner Teil von Fallout 4. Die meisten Spieler bevorzugen Fallout 4, da das benötigte Team fehlt…
  • Maximale Vorräte in Fallout 76
    Du hast dich bestimmt schon gefragt, welche Vorräte du horten solltest und vor allem wie viele. Dieser Beitrag gibt dir eine Antwort darauf. Beachte, dass deine Skill Karten nicht für Lagerkisten gelten. Beachte auch den Beitrag Vorräte und Lagermanagement, welcher dir viele weitere Tipps und Informationen über den richtigen Umgang mit Schrott, Waffen, Rüstungen und…
  • Fallout 76 – Vorräte und Lagermanagement – Teil 2
    Dies ist der zweite Teil zur Serie Fallout 76 Vorräte und Lagermanagement mit vielen wertvollen Tipps. Im ersten Teil ging es um den Schrott und die Möglichkeiten des Verkaufs, der Zerlegung sowie der Einlagerung. In diesem Teil beschäftigen wir uns mit den übrigen Objekten, sprich Waffen, Essen und Trinken, Rüstung, Munition sowie Chems. Vergiss nicht…
  • Fallout 76 – Vorräte und Lagermanagement – Teil 1
    Am Beginn lernst du schnell, dass du alles sammeln solltest, was herumliegt. Du wirst viel zu wenig haben und froh über jegliches herumliegende Teil sein. Doch die Freude wird nicht lange währen, denn schnell wird sich deine Kiste füllen. Anfangs stellst du voller Freude noch Munition, Waffen, Rüstungen und Ausstattung für dein Camp her, doch…

Posted in Fallout 76, Spiele, Technik & Medien

Related Posts